Besucherstatistik
Besucher gesamt: 204.893
Besucher heute: 43
Besucher gestern: 95
Max. Besucher pro Tag: 443
gerade online: 2
max. online: 244
Seitenaufrufe gesamt: 1.033.293
Seitenaufrufe diese Seite: 10.207

Anmeldung
Loginname

Passwort


Haben Sie Ihre persönlichen Daten vergessen?


Spieltag 31. August 2018

Nachwuchsteams

Das 1. Team der Junioren U 14 der MSG TC Rot-Weiss/TV Maar/TC Grebenhain hatte bei ihrem letzten Spiel den Tabellenersten TV Marburg zu Gast. An Position 1 hatte es William Wahl mit einem sehr sicher spielenden Gegner zu tun, der ihm keine Chance ließ, ins Spiel zu kommen. Auch Till Marx konnte an Position 2 seinem Gegner trotz technisch gutem Spiel nur wenige Punkte abverlangen, ähnlich wie Leo Eurich auf Rang 3. Einzig Darian Rommel hatte eine Chance und konnte seinem Gegner Paroli bieten, auch wenn letztendlich das Match im Champions-Tiebreak knapp verloren ging. Bei den Doppeln gab es dann noch den Ehrenpunkt für das Rot-Weiß-Team: Während das erstgesetzte Doppel mit T. Marx/ L. Eurich klar verloren ging, konnte das zweitgesetzte Duo mit W. Wahl/ D. Rommel klar gewinnen. Damit ging der letzte Spieltag mit einem Gesamtergebnis von 1:5 an die bislang ungeschlagene Mannschaft aus Marburg. Mit dem mittleren Tabellenplatz kann das U 14 Junioren-Team, die zum ersten Mal in der Bezirksliga aufschlugen, mehr als zufrieden sein.
Ergebnisse: William Wahl (0:6, 1:6), Till Marx (1:6, 0:6), Leo Eurich (2:6, 2:6), Darian Rommel (6:2, 3:6, 7:10), T. Marx/ L. Eurich (0:6, 1:6) und W. Wahl/ Darian Rommel (6:2, 6:1)

Zu ihrem letzten Spiel reiste die MSG TV Maar/TC RW Lauterbach/TC Grebenhain der gemischten U 10 zum TCB Johannisau Fulda. Hier zeigten alle Akteurinnen und Akteure eine große kämpferische Leistung und gute Spielansätze. Im Einzel verlangte insbesondere Leni Günther auf Position 1 ihrer Gegnerin alles ab und konnte als Siegerin vom Platz gehen. Neele Kauck verlor ihr Match trotz großem Einsatz auf Rang 2 und auch Lance Dickel und Hannes Schmidt mussten ihren Gegnerinnen und Gegnern die Punkte überlassen. Beim Doppel zeigte das junge Team noch einmal ihren Siegeswillen: So konnte das erstgesetzte Doppel mit L. Günther/N. Kauck ihr extrem spannendes Match im Champions-Tiebreak gewinnen. Das Duo L. Dickel/ H. Schmidt verlor leider die Partie. Trotz des 2:4 Gesamtergebnisses kann das junge Vogelsberger Team stolz auf seine Leistung sein, da es für die meisten Spieler und Spielerinnen die allererste Spielsaison gewesen ist. Dass die Kinder zudem viel Spaß bei den Spielen hatten, unterstreicht den guten Teamgeist der Spielgemeinschaft.
Ergebnisse: Leni Günther (6:4, 6:4), Neele Kauck (3:6, 4:6), Lance Dickel (2:6, 3:6), Hannes Schmidt (2:6, 2:6), Leni Günther/ Neele Kauck (4:6, 6:4, 10:5) und Lance Dickel/ Hannes Schmidt (4:6, 3:6)


Spielwochenende 24. bis 26. August 2018

Nachwuchsteams

Titelträume gingen nicht in Erfüllung

Mit den Junioren U18 der Rot-Weissen und den Junioren U14 II der MSG TC RW/TV Maar/TC Grebenhain hatten noch zwei heimische Teams jeweils ein heißes Eisen im Rennen um den Meistertitel im Feuer. Trotz eines Unentschieden und eines Sieges mussten sie den Titel jedoch ihren Kontrahenten überlassen. Mit den sehr guten 2. Plätzen können die Teams jedoch sehr zufrieden sein.

Juniorinnen U 18, Bezirksliga A
TC Rot-Weiss Lauterbach - MSG TC Herborn/TC Schönbach 2:4

Den Juniorinnen U 18 des TC Rot-Weiss hatten den Tabellenführer zu Gast und zeigten gegen diesen eine sehr gute und beherzte Leistung. Paula Theiß siegte dank überzeugendem Spiels auf Position 1 erneut in 2 Sätzen. Lotta Martin konnte für die Hausherrinnen dank einer guten spielerischen Leistung den 2. Punkt sichern. Leonie Schönhals und Anna-Lena Lautenschläger kämpften aufopferungsvoll, dennoch gingen die Punkte an ihre Gegnerinnen. Das junge Team entschied sich nun in den Doppelpartien auf Sieg zu spielen und wählte eine dementsprechende Aufstellung. Trotz guter Leistung ging diese Taktik leider nicht auf, da sich die Kontrahentinnen als gut harmonierende Duos präsentierten und sich beide Punkte sicherten.
Ergebnisse: Paula Theiß (6:1, 7:6), Leonie Schönhals (2:6, 5:7), Lotta Martin (7:6, 6:2), Anna-Lena Lautenschläger (0:6, 0:6), L. Schönhals/L. Martin (3:6, 6:3, 4:10) und P. Theiß/ A. Lautenschläger (5:7, 2:6)            

Junioren U 18, Kreisliga A
TC Blau-Weiß Petersberg II - TC Rot-Weiss Lauterbach 3:3

Die Junioren U 18 traten zum entscheidenden Spiel um die Meisterschaft beim aktuellen Tabellenführer an. Von Anfang an entwickelte sich eine spannende Partie bei der die Führung ständig wechselte. Das es am Ende dennoch keinen Sieger gab, lag an der Ausgeglichenheit beider Teams. Niklas Pinterowitsch siegte auf Position 1 mit starker Leistung völlig verdient. William Wahl musste sich nach Satzführung doch noch im Champions-Tiebreak im 3. Satz geschlagen geben. Florian Pinterowitsch kämpfte aufopferungsvoll, musste den Sieg dennoch seinem Gegner überlassen. Für den Gleichstand sorgte Jakob Rivinius mit einem überzeugenden Zweisatz-Erfolg. Für den Titel mussten die Rot-Weissen nun beide Doppel gewinnen. Ein Sieg gelang jedoch nur dem Duo N. Pinterowitsch/Rivinius. Somit endete die Partie leistungsgerecht mit einem 3:3-Remis, welches den Hausherren zum Titelgewinn reichte.
Ergebnisse: Niklas Pinterowitsch (6:3, 6:2), William Wahl (6:4, 0:6, 2:6), Florian Pinterowitsch (2:6, 0:6), Jakob Rivinius (6:2, 6:0), N. Pinterowitsch/J. Rivinius (6:1, 6:0), und F. Pinterowitsch/Malte Schimanski (2:6, 1:6)

Junioren U 14, Bezirksliga A
TC Rot-Weiß Gießen II - MSG TC Rot-Weiss/TV Maar/TC Grebenhain 4:2

Das 1. Team der Junioren U 14 bot beim Tabellenzweiten eine sehr gute Teamleistung, die leider nicht von Erfolg gekrönt war. Florian Greb kämpfte auf Position 1 drei Sätze lang, am Ende unterlag er aber im Champions-Tiebreak. Till Marx und Leo Eurich mussten die Überlegenheit ihrer starken Gegner anerkennen. Darian Rommel sorgte mit einem hart erkämpften Dreisatz-Erfolg für den 1:3-Zwischenstand. Somit bestand noch die Chance auf ein Remis. In den Doppeln, die auf gutem Niveau absolviert wurden, siegte dann das Duo Greb/Rommel für die MSG während Marx/Eurich die Punkte ihren Gegnern überlassen mussten. Einen Spieltag vor Saisonende rangiert der Aufsteiger weiter auf dem guten 3. Tabellenplatz.
Ergebnisse: Florian Greb (6:4, 2:6, 4:10), Till Marx (3:6, 2:6), Leo Eurich (1:6, 1:6), Darian Rommel (6:7, 6:1, 10:6), T. Marx// L. Eurich (4:6, 0:6) und F. Greb/D. Rommel (6:4, 6:0)

Junioren U 14, Kreisliga A
MSG TC Rot-Weiss/TV Maar/TC Grebenhain II - TC Dipperz 4:2

Das 2. Team der der Junioren U 14 hatte noch die Chance auf den Meistertitel und ging entsprechend zu Werke. Alle Akteure zeigten eine hoch motivierte und gute Leistung. Maiko Hank und Tristan Papenheim siegten jeweils in zwei klaren Sätzen. Fabian Ortstadt sicherte sich den Sieg im Champions-Tiebreak des 3. Satzes. Samir Mohad kämpfte aufopferungsvoll, musste den Sieg jedoch seinem starken Gegner überlassen. Mit einer 3:1-Führung war die Basis für den späteren Sieg gelegt. Das Duo Hank/Julius Farkas machte es sehr spannend und unterlag äußerst knapp im Champions-Tiebreak des 3. Satzes. Die Paarung Papenheim/Mohad erspielte dann den für den Sieg erforderlichen 4. Punkt. Da der direkte Kontrahent um den Meistertitel, der TC GW Fulda, ebenfalls siegte, mussten die Vogelsberger den Domstädtern leider den 1. Platz und den Titel überlassen. Dennoch kann das Team mit dem tollen 2. Tabellenrang sehr zufrieden sein.
Ergebnisse: Maiko Hank (6:0, 6:1), Tristan Papenheim (6:2, 6:4), Fabian Ortstadt (6:1, 4:6, 10:6), Samir Mohad (1:6, 1:6), M. Hank /Julius Farkas (7:6, 2:6, 8:10) und T. Papenheim/ S. Mohad (6:2, 6:3),  

gemischte Junioren  U 10, Kreisliga A
MSG TV Maar/TC Grebenhain/ TC RW Lauterbach - TC Künzell DT 2:4

Gegen den Tabellennachbarn hatte das Team mit einem Remis oder gar Sieg spekuliert. Danach sah es auch nach den Einzelpartien noch aus. Laeticia Bojkunova und Clemens Bloß zeigte eine gute Leistung und erspielten für die Heimmannschaft 2 Punkte. Neele Kauck und Anne Schneider musste die Punkte trotz ebenfalls guter Darbietung ihnen Gegnern überlassen. Mit dem Unentschieden war der Spielausgang somit noch völlig offen. Die Doppelpaarungen Kauck/Bojkunova und Schneider/Bloß hängten sich noch mal voll rein und boten überzeugenden Leistungen. Ihre jeweiligen Gegner erwiesen sich als die etwas besser eingespielten Doppel und entführten beide Punkte. Sehr schön anzuschauen ist es, mit welchem Engagement und welcher Freude das junge Team die Spiele absolviert.
Ergebnisse: Neele Kauck (3:6, 3:6), Laeticia Bojkunova (6:4, 6:3), Anne Schneider (2:6, 3:6), Clemens Bloß (6:3, 6:3), N. Kauck/L. Bojkunova (3:6, 2:6) und A. Schneider/C. Bloß (2:6, 4:6)

Tristan Papenheim siegte  am Wochenende für das Team der Junioren U14 der MSG TC Rot-Weiss /TV Maar/ TC Grebenhain sowohl im Einzel als auch im Doppel.

Erwachsenenteams

Äußerst erfolgreiches Wochenende für die Erwachsenenteams des TC RW Lauterbach
Damen 40 und Herren 60 des TC RW Lauterbach sichern sich den Gruppensieg in den letzten Begenungen der Saison 2018

Damit krönen diese beiden Teams die insgesamt extrem erfolgreiche Saison 2018. Vier der Zehn Erwachsenenteams konnten in ihrer Gruppe jeweils den ersten Platz erreichen.

Damen 30 – Kreisliga A
TC RW Lauterbach - BW Hünfeld II 5:1

Katharina Braun, Lubica Bojkunova und Claudia Rivinius waren Ihren Gegnerinnen jeweils hoch überlegen und gewannen ihre Einzel klar. Besonders erwähnenswert dabei ist, dass  Lubica Bojkunova damit nach vielen hart umkämpften aber immer knapp verlorenen Einzeln zum Saisonabschluss ihren ersten Sieg erzielen konnte. Marina Fölsing gewann ihren ersten Satz klar hatte dann im zweiten Satz etwas Konzentrationsprobleme konnte sich aber im dritten Satz wieder fangen und gewann Ihr Einzel verdient. Das Doppel Gohlke/Eurich siegte überzeugend, das Doppel Mode-Scheibel/Wieland verlor nach einem klaren 6:3 im ersten Satz den zweiten 0:6 und musste sich dann im Champions-Tiebreak mit 7:10 geschlagen geben.
Ergebnisse: Katharina Braun (6:0,6:2), Lubica Bojkunova (6:2,6:0), Marina Fölsing (6:0,5:7,6:4), Claudia Rivinius (6:0,6:0), Gohlke/Eurich (6:1,6:1), Mode-Scheibel/Wieland (6:3,0:6,7:10)

Damen 40 – Verbandsliga
Tuspo Rengershausen - TC RW Lauterbach 5:1

Am letzten Spieltag mussten die 40iger Damen des TC RW Lauterbach nach Nordhessen fahren, wo sie auf die Mannschaft des Tuspo Rengershausen trafen. Nachdem Katrin Giljohann-Farkas es mit einer sehr laufstarken Gegnerin zu tun hatte, jedoch stets die Führung behalten konnte und das Match somit für sich entscheiden konnte, musste Heike Pape an Position 2 einen dreieinhalbstündigen Kampf bewältigen, bei dem die Gegnerin das Glück auf ihrer Seite hatte und schlussendlich den dritten Satz im Tiebreak gewinnen konnte. Almut Kossick und Kirsten Gohlke hatten in ihren Partien keinerlei Schwierigkeiten und siegten jeweils klar in zwei Sätzen. Bei den Doppeln zeigten die Lauterbacherinnen ihre routinierte Spielweise und konnten beide Matches mit den Paarungen Giljohann-Farkas/Kossick und Pape/Gohlke eindeutig für sich verbuchen. Der verdiente Gesamtsieg von 5:1 untermauert die gute Saison der 40iger Damen, die sich über den Meistertitel in der Verbandsliga und den Wiederaufstieg in die Hessenliga sehr freuen.
Ergebnisse: Katrin Giljohann-Farkas (6:4,6:2), Heike Pape (4:6,7:6,6:7), Almut Kossick (6:1,6:1), Kirsten Gohlke (6:1,6:0), Giljohann-Farkas/Kossick (6:2,6:0),  Pape/Gohlke (6:2,6:4)

Damen 40 II – Bezirksliga A
MSG Watzenborn/Waldgirmes II - TC RW Lauterbach 3:3

Beatrix Elwenn-Martin und Christine Niewerth hatten es jeweils mit gleichwertigen Gegnerinnen zu tun und mussten hart kämpfen, setzten sich aber beide verdient durch.  Barbara Winter hatte da etwas weniger Glück und verlor ihr Match äußerst knapp nach zwei hart umkämpften Sätzen. Petra Derenbach hatte es mit einer überlegenen Gegnerin zu und war chancenlos. Elwenn-Martin/Niewerth gewannen Ihr Doppel nach einem spannenden Match glücklich aber verdient im Match Tiebreak des dritten Satzes.  Winter/Derenbach konnten zwar im ersten Satz gut mithalten, verloren ihre Begegnung aber letztendlich relativ klar in zwei Sätzen.
Ergebnisse: Beatrix Elwenn-Martin (6:2,3:6,6:1), Barbara Winter (5:7,5:7), Petra Derenbach (0:6,0:6), Christine Niewerth (6:1,7:6), Elwenn-Martin/Niewerth (6:2,6:7,12:10),  Winter/Derenbach (6:7,2:6)

Herren 50 – Verbandsliga
GW Zellhausen - TC RW Lauterbach 3:3

Stephan Scholtes hatte einen annähernd ebenbürtigen Gegner. Er gewann den ersten Satz musste aber im zweiten Satz sehr kämpfen und gewann schließlich durch eine deutliche Leistungssteigerung gegen Ende des Satzes. Elmer Waitkewitsch war seinem Gegner jederzeit deutlich überlegen und gewannklar. Stefan Bauer konnte seinem Gegner lediglich im ersten Satz einen harten Kampf liefern verlor aber den ersten Satz knapp und den zweiten Satz sehr klar.Rainer Waitkewitsch verlor knapp in zwei Sätzen in einem lange Zeit offenen und spannendem Spiel. Damit stand es nach den Einzeln 2:2 unentschieden. In den beiden abschließenden Doppeln gewannen Scholtes/E.Waitkewitsch klar, während Bauer/R.Waitkewitsch ebenso klar verloren. Damit blieb es beim Unentschieden und dem Endstand von 3:3.
Ergebnisse: Stephan Scholtes (6:3,7:5), Elmer Waitkewitsch (6:1,6:1), Stefan Bauer (5:7,0:6), Rainer Waitkewitsch (4:6,4:6), Scholtes/E.Waitkewitsch (6:2,6:3),  Bauer/R.Waitkewitsch (3:6,2:6)

Herren 60 – Gruppenliga
TC RW Lauterbach - Marburger TC 6:3

Am Samstag kam es zum erwarteten spannenden Finale der Herren 60 gegen den TV Marburg. Die Begegnung begann um 9:00 Uhr und endete erst gegen 18:45 mit lediglich einigen kurzen Unterbrechungen wegen Regen. Als erste musste Friedhelm Haas und Karl Peter Schäfer antreten. Friedhelm Haas war erneut seinem Gegner hoch überlegen und konnte seine Begegnung klar gewinnen. Karl Peter Schäfer hatte es mit einem absolut gleichwertigen Gegner zu tu und es kam zu einem hoch spannenden Match über gut zwei Stunden. Nachdem jeder einen Satz gewonnen hatte musste der Match Tiebreak des dritten Satzes die Entscheidung bringen. Hier konnte sich Karl Peter Schäfer knapp aber durchaus verdient durchsetzen. Harald Guldan hatte es dann mit einem äußerst starken Linkshänder zu tun. Er hatte trotz hartem Kampf letztendlich keine Chance und verlor seine Begegnung glatt. Im mit Spannung erwarteten Duell der beiden Spitzenspieler kam es zu einem in dieser Klarheit überraschenden und unerwarteten Verlauf. Werner Döring war seinem Gegner in allen Belangen derart überlegen, dass er das Match ohne Spielverlust ungefährdet und auch in dieser Höhe verdient gewonnen hat.Die beiden letzten Einzel bestritten dann noch Reinhod Ortwein und Winfried Viertelhausen. Reinhold Ortwein hatte einen sehr starken Gegner und verlor sein Einzel trotz harter Gegenwehr. Das Highlight des Tages lieferte Winfried Viertelhausen. Er hatte es mit einem eigentlich überlegenen Gegner zu tun, der auch den ersten Satz gewann und dann im zweiten Satz bereits mit 5:2 in Führung lag. Genau zu diesem Zeitpunkt überraschte Winfried Viertelhausen seinen Gegner mit einer Umstellung in seiner Spielweise und einer Reihe excellenter Schläge. Schritt für Schritt kämpfte er sich heran und gewann den zweiten Satz noch. Auch im Match Tiebreak blieb er fokussiert und kannte das Match so noch gewinnen. Damit war der Zwischenstand ein 4:2 für die Lauterbacher und sie mussten noch ein Doppel gewinnen. Durch die taktisch kluge Aufstellung der Doppel und der gewohnt starken Leistung von Haas/Döring gewannen diese Ihr Doppel recht ungefährdet und sicherten damit auch bereits den Gesamtsieg. Schäfer/Viertelhausen hatten etwas mehr Mühe mit ihren starken Gegnern setzten sich aber letztendlich verdient durch. Ortwein/Thiede verloren Ihr Doppel knapp. So kam es zum verdienten 6:3 für Lauterbach und damit auch zum ersten Platz in der Abschlusstabelle.
Ergebnisse: Werner Döring (6:0,6:0), Friedhelm Haas (6:1,6:0), Reinhold Ortwein (2:6,3:6), Karl Peter Schäfer (6:3,2:6,10:5), Winfried Viertelhausen (4:6,6:4,10:7), Harald Guldan (0:6,2:6), Döring/Haas (6:3,6:2), Ortwein/Thiede (6:7,7:6,4:10), Schäfer/Viertelhausen (4:6,6:4,10:7)

Herren 60 II – Bezirksliga B
TC RW Lauterbach - RW Giessen 4:2

Die zweite Herren 60 Mannschaft des TC RW Lauterbach feierte ebenfalls einen weitestgehend gelungenen Ausklang der Saison. Erwin Peichl, Herbert Ruppel und Helmut Kühn waren Ihren Gegnern klar überlegen und gewannen Ihre Einzel ungefährdet. Einzigster Wermutstropfen war die Verletzung von Dieter Hess. Er hatte den ersten Satz ebenfalls klar gewonnen musste dann aber verletzungsbedingt aufgeben. In den abschließenden Doppeln gelang Peichl/Schneider ein schneller und überragender Sieg womit der Gesamtsieg gesichert war. Ruppel/Kühn kämpften zwar hart, mussten sich aber schließlich knapp geschlagen geben. So kam es zum Endstand von 4:2 für Lauterbach.
Ergebnisse: Erwin Peichl (6:2,6:1), Herbert Ruppel (6:2,6:3), Dieter Hess (6:1,2:3 w.o.), Helmut Kühn (6:2,6:3), Ruppel/Kühn (4:6,4:6), Peichl/Schneider (6:0,6:0)

Winfried Viertelhausen siegte mit den Herren 60 im Finale um den Gruppensieg


Spielwochenende 17. bis 19. August 2018

Nachwuchsteams

 

Juniorinnen des TC Rot-Weiss gelingt Überraschungs-Coup

Die Junioren-Teams des TC Rot-Weiss Lauterbach und der Spielgemeinschaften mit dem TV Maar sowie dem TC Grebenhain können auf ein sehr erfolgreiches Wochenende zurückblicken. In fünf Partien erspielte sie sich 4 Siege und mussten nur eine Niederlage hinnehmen. Den unerwartetsten Erfolg feierten dabei die Juniorinnen U18 der Rot-Weissen. Mit den Junioren U18 und den Junioren U14 II liegen noch zwei Teams aussichtsreich im Rennen um den Meistertitel in ihren jeweiligen Klassen.

Juniorinnen U 18, Bezirksliga A
TC Blau-Weiß Beilstein - TC Rot-Weiss Lauterbach 2:4

Den Juniorinnen U 18 des TC Rot-Weiss gelang beim Tabellenzweiten ein Überraschungs-Coup. Mit 4:2 besiegten sie die starken Gastgeberinnen dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung. In der über 7-stündigen Partie zeigten alle Spielerinnen sehr gute Leistungen. Paula Theiß verwies auf Position 1 ihre Gegnerin in zwei klaren Sätzen in deren Schranken. Lena Müller setze sich in einem spannenden Dreisatz-match dank einer cleveren Spielanlage verdient durch. Leonie Schönhals und Carlotta Bolduan mussten sich nach großem Kampf erst im dritten Satz geschlagen geben. Getragen von den guten Leistungen in den Einzelpartien spielten Theiß/Müller und Schönhals/Bolduan auch den Doppelpartien groß auf und sicherten sich jeweils mit 2-Satz-Erfolgen zwei weitere Punkte zum überraschenden aber an diesem Tag völlig verdienten Sieg,
Ergebnisse: Paula Theiß (6:3, 6:0), Leonie Schönhals (5:7, 6:1, 3:6), Lena Müller (6:3, 5:7, 6:2), Carlotta Bolduan (6:2, 0:6, 3:6), P. Theiß/ L. Müller (6:4, 7:5) und L. Schönhals/C. Bolduan (7:5, 6:0)

Junioren U 18, Kreisliga A
TC Rot-Weiss Lauterbach - MSG SV Flieden/SG SW Hattenhof 5:1

Die Junioren U 18 wahrten mit dem auch in dieser Höhe verdienten Sieg ihre Chancen auf den Meistertitel. Der Erfolg basierte auf einer tadellosen Leistung aller Einzelspieler. William Wahl, Florian Pinterowitsch, Jakob Rivinius und Enrico Diegelmann wussten durch deutliche und unangefochtene Siege zu überzeugen. Mit dem zwischenstand von 4:0 für das Heimteam war die Entscheidung schon gefallen. Aus den beiden Doppelspielen resultierte noch ein weiterer Punkt für die jungen Lauterbacher, die somit als klarer Sieger die Plätze verließen. Nach diesem verdienten Erfolg kommt es jetzt am letzten Spieltag zum Showdown beim Tabellenführer TC Blau-Weiß Petersberg. Während Lauterbach gewinnen muss, reicht den Petersbergern bereits ein Remis zum Meistertitel.
Ergebnisse: William Wahl (6:2, 6:0), Florian Pinterowitsch (6:1, 6:2), Jakob Rivinius (6:1, 6:2), Enrico Diegelmann (6:0, 6:0), W. Wahl/F. Pinterowitsch (6:0, 6:0) und Florian Farkas/ E. Diegelmann (2:6, 0:6)

Junioren U 14, Bezirksliga A
MSG TC Rot-Weiss/TV Maar/TC Grebenhain - TC Hungen 5:1

Das 1. Team der Junioren U 14 der MSG TC Rot-Weiss/TV Maar/TC Grebenhain erspielte sich völlig verdient den 2. Sieg in Folge. Während William Wahl auf Position 1 einem starken Gegner trotz großer Gegenwehr unterlag, sorgten Florian Greb, Till Marx und Leo Eurich mit guten Leistungen für zum großen Teil deutliche Siege. Mit einer 3:1-Führung hatte das Team eine sehr gute Ausgangsposition für die abschließenden Doppelbegegnungen. In den Doppelpartien zeigten beide Duos der Hausherren eine gute Leistung und holten hier noch zwei weitere Punkte zum klaren und verdienten Erfolg. Mit einem positiven Punkteverhältnis verteidigte der Aufsteiger den guten 3. Tabellenplatz.
Ergebnisse: William Wahl (1:6, 2:6), Florian Greb (7:6, 6:2), Till Marx (6:1, 6:0), Leo Eurich (6:1, 6:1), W. Wahl/ L. Eurich (6:4, 6:3) und F. Greb/T. Marx/ (6:2, 7:6)

Junioren U 14, Kreisliga A
MSG SW Fulda-Niesig/TC Ebersburg - MSG TC Rot-Weiss/TV Maar/TC Grebenhain 0:6

Das 2. Team der der Junioren U 14 fand bei den überforderten Gastgebern in die Erfolgsspur zurück. Mit einem auch in dieser Höhe verdienten Sieg sicherte sich das Team bereits einen Spieltag vor Saisonende den 2. Tabellenplatz. Mit sehr guten Leistungen in den Einzelpartien, in denen Maiko Hank, Julius Farkas, Tristan Papenheim, und Fabian Ortstadt jeweils deutliche Erfolge davontrugen, ging die MSG uneinholbar mit 4:0 in Front. In den Doppeln zeigten die Vogelsberger eine harmonische und starke Leistung, mit der sie sich auch die beiden letzten Punkte sicherten. Somit haben sie am letzten Spieltag im Fernduell mit dem TC Grün-Weiß Fulda noch die Chance auf den Meistertitel - wobei die Fuldaer über einen Punkt Vorsprung verfügen.
Ergebnisse: Maiko Hank (6:3, 6:3), Julius Farkas (6:4, 6:1), Tristan Papenheim (6:1, 6:1), Fabian Ortstadt (6:2, 6:2), M. Hank /T. Papenheim (6:3, 6:3) und J. Farkas /F. Ortstadt (6:2, 6:2) 

Junioren U 12, Kreisliga A
MSG TC Rot-Weiss Lauterbach/TV Maar - TC Rot-Weiß Fulda 1:5

Gegen den Tabellenführer und als Meister bereits feststehenden Gast aus Fulda zeigten die Junioren U 12 der MSG TC RW Lauterbach/TV Maar sehr großen Kampfgeist, was sich aber leider nicht in den Ergebnissen niederschlug. Darian Rommel. Vincent Papenheim, Carl-Vincent Dickel und Jan Dietrich mussten alle zu hohe Niederlagen quittieren, da die meisten Ballwechsel viel ausgeglichener waren, als dies die Resultate zeigen. Trotz klarem Rückstand leistete das Team in den Doppelpartien nochmals große Gegenwehr und erspielte sich durch das Duo Rommel/Sahin den absolut verdienten Ehrenpunkt. Das junge Team beendet die Saison auf dem 3. Tabellenplatz und hat somit das Ziel - mindestens ein Team hinter sich zu lassen – erreicht.
Ergebnisse: Darian Rommel (0:6, 0:6), Vincent Papenheim (0:6, 2:6), Carl-Vincent Dickel (0:6, 0:6), Jan Dietrich (0:6, 0:6), V. Papenheim/C.-V. Dickel (0:6, 0:6) und D. Rommel/Ilyas Sahin (1:6, 7:5, 10:4)

 

Vincent Papenheim war am Wochenende für das Team der Junioren U12 der MSG TC Rot-Weiss Lauterbach/TV Maar sowohl im Einzel als auch im Doppel im Einsatz.

 

Erwachsenenteams

Äußerst erfolgreiches Wochenende für die Erwachsenenteams des TC RW Lauterbach

Die Bilanz des Spieltages sind sechs Siege ein Unentschieden und 2 Nierderlagen. Besonders hervorzuheben sind dabei die Siege der Herren 40, der Damen 40 und der Herren 60. Die Herren 40 sicherten sich mit ihrem Sieg an ihrem letzten Spieltag den Sieg in Ihrer Gruppe der Bezirksoberliga. Die Damen 40 stehen an der Spitze der Verbandsliga und können am letzten Spieltag den ersten Platz in Ihrer Gruppe sichern. Auch bei den Herren 60 kommt es zum Showdown am letzten Spieltag. Sie empfangen das Team aus Marburg zum Kampf um den Sieg in Ihrer Gruppe. Beide Teams haben bisher alle Begegnungen klar gewonnen und bilden die Spitze in der Gruppe.

Damen – Bezirksliga B
TV Brauerschwend - TC RW Lauterbach 2:4

Julia Höpp und Heike Pape waren ihren Gegnerinnen jeweils weit überlegen und gewannen klar. Die Gegnerin von Sandra Hornivius musste bereits ganz zu Beginn des Matches aufgeben. Lediglich Romina Euler hatte es mit einer deutlich überlegenen Gegnerin zu tun und verlor Ihr Spiel klar. In den abschließenden Doppeln waren Höpp/Pape deutlich überlegen und gewannen das Doppel problemlos. Das zweite Doppel Hornivius/Euler hatte es mit gleichwertigen Gegnerinnen zu zu und verlor unglücklich im Match Tiebreak des dritten Satzes. Durch den damit erzielten 4:2 Sieg stehen die Lauterbacher Damen, die am letzten Spieltag spielfrei haben, bereits jetzt als Sieger Ihrer Gruppe fest.
Ergebnisse: Julia Höpp (6:3,6:2), Heike Pape (6:1,6:0), Sandra Hornivius (1:0), Romina Euler (1:6,0:6), Höpp/Pape (6:2,6:0), Hornivius/Euler (6:2,1:6,0:10)

Damen 40 – Verbandsliga
TC RW Lauterbach - TC Bickenbach 5:1

Die Damen 40 erspielen sich durch den 5:1-Sieg gegen den TC Bickenbach überraschend die Tabellenführung in der Verbandsligagruppe. Katrin Giljohann-Farkas hatte an Position 1 mit ihrer Gegnerin keine Probleme und ließ ihr mit 6:0 und 6:0 keinen Hauch einer Chance. Auch Heike Pape behielt stets die Oberhand und konnte ihre Siegesserie mit 6:2 und 6:2 weiter fortsetzen. Almut Kossick zeigte ebenfalls wieder ihre gute Form und gewann klar mit 6:1 und 6:2. Lediglich Katharina Braun musste an Position 4 gegen eine sehr laufstarke Spielerin kämpfen und verlor ihr Debut in der Verbandsliga nur knapp mit einem Dreisatzmatch (6:3, 2:6 und 2:6). Beide Doppelpaarungen gewannen ihr Spiel: während die erstgesetzte Paarung K. Giljohann-Farkas/A. Kossick hoch gewann, mussten sich H. Pape/K. Braun ihren Sieg hart erkämpfen, was ihnen schlussendlich auch im Champions-Tiebreak gelang.
Ergebnisse: Katrin Giljohann-Farkas (6:0,6:0), Heike Pape (6:2,6:2), Almut Kossick (6:1,6:2), Katharina Braun (6:3,2:6,2:6), Giljohann-Farkas/Kossick (6:1,6:1), Pape/Braun (6:2,3:6,10:7)

Damen 40 II – Bezirksliga A
TV Weimar - TC RW Lauterbach 0:6

Beatrix Elwenn-Martin war ihrer Gegnerin hoch überlegen und gewann Ihr Match völlig ungefährdet. Angelika Reuel und Barbara Winter hatten zwar etwas mehr Mühe mit ihren gut spielenden Gegnerinnen setzten sich aber relativ klar jeweils in zwei Sätzen durch. Petra Derenbach hatte eine gleichwertige Gegnerin konnte sich aber knapp im dritten Satz durchsetzen. Damit war der Sieg bereits nach den Einzeln gesichert. Da auch die beiden abschließenden Doppel zwar ausgesprochen knapp aber durchaus verdient gewonnen wurden kam es zum klaren 6:0 Sieg.
Ergebnisse: Angelika Reuel (6:4,6:3), Beatrix Elwenn-Martin (6:0,6:1), Barbara Winter (6:2,7:5), Petra Derenbach (1:6,6:4,6:2), Reuel/Elwenn-Martin (3:6,6:0,10:5), Winter/Derenbach (1:6,7:6,12:10)

Herren – Bezirksliga B
MSG TC Atzbach/TV Waldgirmes - TC RW Lauterbach 5:1

Die Herrenmannschaft aus Lauterbach trat zu Ihrer letzten Begegnung stark ersatzgeschwächt an. Lediglich Steffen Feick gewann sein Einzel und das sehr klar. Niklas und Florian Pinterowitsch kämpften zwar bravourös verloren aber ihre beiden Einzel. Stefan Köhler musste sein Spiel leider bereits zu einem frühen Zeitpunkt aufgeben. Damit konnte dann auch nur ein Doppel gespielt werden, was ebenfalls verloren wurde. Die Mannschaft beendet Ihre Saison damit auf einem guten Platz im Mittelfeld Ihrer Gruppe.
Ergebnisse: Niklas Pinterowitsch (4:6,6:3,6:7), Steffen Feick (6:2,6:1), Florian Pinterowitsch (5:7,3:6), Stefan Köhler (1:3,w.o.), N.Pinterowitsch/Feick (5:7,2:6)

Herren 40 – Bezirksoberliga
TC RW Lauterbach - TV Watzenborn II 4:2

Am letzten Spieltag der Bezirksoberliga dominierten Malte Schmuck und Jörg Schlewinsky Ihre Gegner erneut klar und gewannen Ihre Einzel ungefährdet und hoch überlegen. Markus Schrimpf hatte gegen seinen starken Gegner keine Chance und verlor klar. Armin Reuel lieferte sich ein hartes Match mit seinem Gegner musste sich aber doch in zwei Sätzen knapp geschlagen geben. Damit mussten die beiden abschließenden Doppel die Entscheidung bringen. Durch die clevere Aufstellung der Doppel wurden schließlich beide Doppel gewonnen und der 4:2 Sieg erreicht. Damit sicherte sich die Mannschaft dann auch den Sieg in Ihrer Gruppe.
Ergebnisse: Malte Schmuck (6:0,6:1), Jörg Schlewinsky (6:0,6:1), Markus Schrimpf (1:6,0:6), Armin Reuel (2:6,5:7), Schlewinsky/Bauer (6:3,6:3), Schmuck/Schrimpf (6:2,7:5)

Herren 40 II – Kreisliga B
BW Hünfeld III - TC RW Lauterbach 3:3

An ihrem letzten Spieltag der Saison konnte die Herren 40 II in der langen und sehr spannenden Begegnung gegen die Tabellennachbarn aus Hünfeld die dritte Position in der Tabelle sichern. Alexander Rivinius hatte keine Mühe und sicherte sich klar überlegen den Sieg. Klaus Eurich fand kein Mittel gegen seinen sehr unorthodox spielenden Gegner und verlor klar.  Ulrich Theiß und Alexander Benczek kämpften jeweils über mehr als zweieinhalb Stunden verloren Ihre Spiele aber jeweils knapp im dritten Satz. Die beiden abschließenden Doppel gewannen die Lauterbacher dann klar,was zum Endstand von 3:3 führte.
Ergebnisse: Alexander Rivinius (6:2,6:1), Klaus Eurich (2:6,1:6), Ulrich Theiß (6:1,3:6,4:6), Alexander Benczek (6:2,1:6,3:6), Rivinius/Eurich (6:2,6:4), Hornivius/Benczek (6:4,6:2)

Herren 50 – Verbandsliga
TC RW Lauterbach - Marburger TC 4:2

Bernd Göring gewann sein Einzel völlig ungefährdet. Stefan Bauer siegte in seinem Spiel nach einem sehr harten und langen Kampf knapp im Match Tiebreak des dritten Satzes. Stephan Scholtes verlor erneut knapp und unglücklich im Match Tiebreak und Rainer Waitkewitsch hatte es mit einem eindeutig überlegenen Gegner zu tun und verlor klar. Nach dem 2:2 nach den Einzeln stellten die Lauterbacher die Doppel äußerst clever auf und konnten beide Doppel klar gewinnen. Mit dem dadurch erreichten 4:2 Sieg konnte die Mannschaft den Klassenerhalt bereits im vorletzten Spiel der Saison sichern.
Ergebnisse: Bernd Göring (6:1,6:0), Stephan Scholtes (2:6,6:1,4:10), Stefan Bauer (4:6,7:5,10:5), Rainer Waitkewitsch (3:6,1:6), Göring/E.Waitkewitsch (6:1,6:2), Scholtes/Bauer  (6:0,7:5)

Herren 60 – Gruppenliga
TK Langen - TC RW Lauterbach 0:9

Werner Döring, Friedhelm Haas, Karl Peter Schäfer und Winfried Viertelhausen gewannen Ihre Einzel jeweils klar und ungefährdet. Reinhold Ortwein und Harald Guldan hatten es wesentlich schwerer, konnten sich aber beide verdient im Match Tiebreak durchsetzen. Damit war der Sieg bereits nach den Einzeln gesichert. Da auch alle drei abschließenden Doppel überlegen gewonnen wurden erreichte die Mannschaft den zweiten 9:0 Sieg in Folge.
Ergebnisse: Werner Döring (6:1,6:2), Friedhelm Haas (6:0,6:1), Reinhold Ortwein (6:1,5:7,10:8), Karl Peter Schäfer (6:3,6:2), Winfried Viertelhausen (6:1,6:0), Harald Guldan (6:3,3:6,10:6), Döring/Haas (6:1,6:1), Schäfer/Viertelhausen (6:2,6:1), Ortwein/Thiede (6:4,6:1)
Showdown um den Gruppensieg am Samstag den 25.8. ab 9:00 !!!
Nachdem sowohl die Lauterbacher als auch die Marburger Herren 60 Mannschaft jeweils alle bisherigen Begegnungen klar und eindeutig gewonnen haben kommt es am Samstag zu einem echten Finale um den Gruppensieg auf der Anlage des TC RW Lauterbach. Die Einzel beginnen ab 9:00 Uhr. Hochspannung ist garantiert und Besucher sind herzlichst willkommen.

Herren 60 II – Bezirksliga B
Cappeler TV - TC RW Lauterbach 2:4

Die Herren 60 II verlieren zwar die Begegnung gegen die Herren 60 des Cappeler TV  bleiben aber weiterhin im unteren Mittelfeld der Tabelle. Gerhard Hornivius hatte es mit einem gleichwertigen Gegner zu tun setzte sich aber nach einem harten Kampf knapp im Match Tiebreak des dritten Satzes durch.Helmut Kühn hatte weniger Probleme und setzte sich relativ sicher in zwei Sätzen durch. Erwin Peichl und Herbert Ruppel  verloren Ihre Spiele. Damit mussten die Doppel beim Zwischenstand von 2:2 die Entscheidung bringen, die leider beide verloren wurden. So kam es zum Endstand von 2:4 aus Lauterbacher Sicht.
Ergebnisse: Erwin Peichl (2:6,2:6), Gerhard Hornivius (7:6,2:6,10:3), Herbert Ruppel (5:7,4:6), Helmut Kühn (6:4,6:3), Hornivius/Hess (0:6,4:6), Peichl/Kühn (2:6,0:6)


Spielwochenende 10. bis 12. August 2018

Nachwuchsteams

Juniorinnen des TC Rot-Weiß siegen in Ehringshausen
Die Junioren-Teams des TC Rot-Weiss Lauterbach und der Spielgemeinschaften mit dem TV Maar sowie dem TC Grebenhain waren am Wochenende unterschiedlich erfolgreich. Während die Juniorinnen U 18 der Rot-Weissen und das 1. Team der Junioren U 14 der MSG Siege verbuchen konnten, spielten die Junioren U 18 des TC Rot-Weiß unentschieden. Die anderen Teams mussten den Sieg den Gegnern überlassen.

Juniorinnen U 18, Bezirksliga A
TC Ehringshausen II - TC Rot-Weiss Lauterbach 2:4

Die Juniorinnen U 18 des TC Rot-Weiss musste beim Tabellennachbarn antreten. In diesem wichtigen Match zeigten die jungen Lauterbacherinnen insgesamt eine überzeugende Leistung. Paula Theiß, Leonie Schönhals und Rebekka Schwarzer dominierten ihre Gegnerinnen klar und erspielten sich deutliche Siege. Lotta Martin musste den Punkt trotz großem Engagements ihrer Gegnerin überlassen. Mit der verdienten 3:1-Führung hatte das Team nun eine sehr gute Ausgangsposition für die Doppelpartien um den für den Gesamtsieg erforderlichen Punkt zu erspielen. Dies gelang dem Duo Theiß und Schwarzer mit einem auch in der Höhe verdienten 6:0 und 6:1-Erfolg. Die Paarung Schönhals/Martin unterlag im Champions-Tiebreak des dritten Satzes unglücklich. Mit diesem verdienten Sieg setzten sich die Rot-Weissen weiter vom Tabellennachbarn ab.
Ergebnisse: Paula Theiß (6:1, 6:0), Leonie Schönhals (6:1, 6:2), Lotta Martin (1:6, 3:6), Rebekka Schwarzer (6:0, 6:0), L. Schönhals/L. Martin (6:4, 0:6, 6:10) und P. Theiß/ R. Schwarzer (6:0, 6:1)

Junioren U 18, Kreisliga A
TC Rot-Weiss Lauterbach - TC Grün-Weiß Fulda 3:3

Die Junioren U 18 hatten den starken Tabellendritten TC GW Fulda zu Gast. In einer abwechslungsreichen und spannenden Partie trennten sich die beiden Teams mit einem leistungsgerechten 3:3-unentschieden. Florian Pinterowitsch und Jakob Rivinius überzeugten mit ihren klaren Erfolgen im Einzeln. Florian Farkas und Sebastian Heide mussten die Punkte ihren Gegnern trotz großem Widerstands überlassen. Somit mussten nun die Doppel die Entscheidung bringen. Während die Paarung Pinterowitsch/Farkas im 1. Doppel ein Sieg davontragen konnten, mussten Rivinius/Heide den Sieg dem gegnerischen Duo überlassen. Die Rot-Weissen stehen damit weiterhin auf einem hervorragenden 2. Tabellenplatz
Ergebnisse: Florian Pinterowitsch (6:2, 6:2), Florian Farkas (2:6, 1:6), Jakob Rivinius (6:4, 6:1), Sebastian Heide (2:6, 2:6), F. Pinterowitsch/F. Farkas (6:4, 6:3) und J. Rivinius/S. Heide (3:6, 6:7)

Junioren U 14, Bezirksliga A
TC Krofdorf-Gleiberg - MSG TC Rot-Weiss/TV Maar/TC Grebenhain 0:6

Das 1. Team der Junioren U 14 der MSG TC Rot-Weiss/TV Maar/TC Grebenhain hatte beim Tabellenletzten eine Pflichtaufgabe zur erfüllen. Diese meisterten sie dank einer überzeugenden und geschlossenen Teamleistung mit Bravour. William Wahl, Florian Greb, Till Marx und Leo Eurich hatten ihre Gegner stets im Griff und siegten jeweils deutlich. Somit war den Spielern der MSG der Sieg nicht mehr zu nehmen. Dennoch zeigten sie auch in den Doppelpartien eine gute Leistung und holten hier noch zwei weitere Punkte zum klaren und verdienten Erfolg. Mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis liegt der Aufsteiger auf einem guten 3. Tabellenplatz.
Ergebnisse: William Wahl (6:3, 6:3), Florian Greb (6:2, 6:1), Till Marx (6:1, 6:1), Leo Eurich (6:2, 6:0), W. Wahl/ Achmed Alli (6:3, 7:5) und T. Marx/L. Eurich (26:1, 6:4)

Junioren U 14, Kreisliga A
TC Grün-Weiss Fulda - MSG TC Rot-Weiss/TV Maar/TC Grebenhain 5:1

Die beeindruckende Erfolgsserie des 2. Teams der der Junioren U 14 endete beim bärenstarken Tabellenführer. Maiko Hank, Julius Farkas und Samir Mohad unterlagen trotz guter Leistung gegen ihre spielstarken Gegner. Tristan Papenheim überzeugte ein weiteres Mal und konnte dank großen Kampfgeists und gutem Spiels den Ehrenpunkt für die MSG erspielen. Trotz dieses Rückstandes zeigen die beiden Doppelpaarungen noch mal vollen Einsatz und machten ihren Gegner das Siegen schwer. Am Ende reichte es trotzdem nicht mehr für weitere Punkte.  Das gesamte Team liegt dank seiner Teamstärke weiterhin auf dem sehr guten 2. Tabellenplatz
Ergebnisse: Maiko Hank (0:6, 2:6), Julius Farkas (1:6, 1:6), Tristan Papenheim (6:4, 3:6, 10:4), Samir Mohad (6:7, 3:6), J. Farkas/T. Papenheim (4:6, 4:6) und M. Hank /S. Mohad (6:4, 3:6, 5:10) 

Junioren U 12, Kreisliga A
MSG TC Rot-Weiss Lauterbach/TV Maar - TC 1987 Marbach 6:0

Auch die Junioren U 12 der MSG TC RW Lauterbach/TV Maar mussten beim TC Grün-Weiß Fulda antreten. Ebenso wie die Alterskameraden der U 14 mussten sie den Sieg den Gastgebern überlassen. In den Einzelpartien zeigten Darian Rommel, Vincent Papenheim, Jan Dietrich und Ilyas Sahin großen kämpferischen Einsatz. Dennoch war ihnen kein Punktgewinn vergönnt. Trotz des klaren Rückstandes gab das gesamte Team in den Doppelpartien nochmal alles und leistete großen Widerstand. Für den Ehrenpunkt reichte dies aber leider nicht.
Ergebnisse: Darian Rommel (2:6, 5:7), Vincent Papenheim (0:6, 1:6), Jan Dietrich (3:6, 2:6) und Ilyas Sahin (0:6, 1:6), D. Rommel/V. Papenheim (4:6, 0:6) und J. Dietrich/I. Sahin (3:6, 3:6)

Junioren U 10, gemischt Kreisliga A
TC Grün-Weiss Fulda - MSG TC Rot-Weiss Lauterbach/TV Maar 5:1

Dass die Trauben beim Auswärtsspiel beim Tabellenführer hoch hängen würden, darüber war sich das Team im Klaren. Dennoch wollten alle Spielerinnen und Spieler natürlich eine möglichst gute Leistung zeigen. Dies gelang auch allen eingesetzten Akteuren. Nele Kauck, Lance Dickel und Hannes Schmidt gaben die Punkte erst nach großen Kampf und mit knappen Resultaten ab. Leni Günther holte auf Position 1 mit einem 2-Satz-Erfolg den Ehrenpunkt für die MSG. Trotz des Rückstandes ließ sich das Team nicht entmutigen und verlangte den Gegnern in den Doppelpartien, die eng und spannend verliefen, nochmal alles ab.
Ergebnisse: Leni Günther (6:4, 6:3), Neele Kauck (3:6, 4:6), Lance Dickel (2:6, 3:6), Hannes Schmidt (4:6, 3:6), L. Günther/N. Kauck (4:6, 4:6) und Anne Schneider/H. Schmidt (3:6, 5:7)

Paula Theiß punktete für das Team der Juniorinnen des TC Rot-Weiss sowohl im Einzel als auch im Doppel

Erwachsenenteams

Damen 40 des TC RW Lauterbach gewinnen überraschend gegen die Tabellenführer in der Verbandsliga

Herrausragende Ergebnisse des letzten Spieltages waren der überraschende 4:2 Sieg der Damen 40 in der Verbandsliga, sowie die klaren Siege der Herren 60 und der Herren.

Damen – Bezirksliga B
TV Marburg II - TC RW Lauterbach 6:0

Sandra Hornivius und  Alina Zhvanetska lieferten sich mit Ihren starken Gegnerinnen jeweils ein spannendes Match, mussten sich aber beide knapp in drei Sätzen geschlagen geben. Romina Euler verlor den ersten Satz klar konnte dann aber im zweiten Satz das Match ausgeglichen gestalten. Leider konnte sie das Match aber nicht mehr drehen und verlor in zwei Sätzen. Lena Bauer musste Ihr Match verletzungsbedingt aufgeben. Damit war die Niederlage bereits nach den Einzeln besiegelt. Die abschließenden Doppel wurden dann auch beide verloren was zum Endstand von 0:6 führte.
Ergebnisse: Sandra Hornivius (6:3,1:6,3:6), Lena Bauer (3:0,w.o.), Romina Euler (1:6,6:7), Alina Zhvanetska (7:6,4:6,3:6), Hornivius/Viertelhausen (3:6,4:6), Euler/Zhvanetska (2:6,4:6)

Damen 30 – Kreisliga A
TC 1987 Marbach - TC RW Lauterbach 5:1

Die Damen 30 des TC RW Lauterbach mussten beim mit weitem Abstand führenden Tabellenführer antreten. Den einzigsten Punkte konnte Claudia Rivinius in Ihrem Match auf Position vier sichern. Sie dominierte das Spiel über weite Bereiche und gewann es verdient und sicher. Kirsten Gohlke lieferte sich einen harten Kampf, mit Ihrer Gegnerin und konnte das Match lange Zeit offen gestalten. Sie verlor leider knapp im dritten Satz. Das Doppel Bojkunova/Rivinius hatte leider keine Chance. Auch das Doppel  Eurich/Mode-Scheibel verlor das Match, auch wenn es im Verlauf des zweiten Satzes  kurz nach einer Wende aussah. Letztendlich haben sich die Damen 30 des Tabellenführers aus Marbach erwartungsgemäß verdient und sicher durchgesetzt.
Ergebnisse: Kirsten Gohlke (4:6,6:4,2:6), Lubica Bojkunova (3:6,0:6), Marina Fölsing (0:6,1:6), Claudia Rivinius (6:0,6:4), Bojkunova/Rivinius (3:6,1:6), Eurich/Mode-Scheibel (1:6,4:6)

Damen 40 – Verbandsliga
TC RW Lauterbach - MSG TC Schönbach/TC Mittenaar 4:2

Den Damen 40 des TC RW Lauterbach gelang nach der Sommerferienpause eine Überraschung. Mit 4:2 bezwangen sie die Damen des TC Schönbachs, die zur Zeit die Tabelle der Verbandsliga anführen. An Position 1 hatte es Katrin Giljohann-Farkas mit einer sehr laufstarken Gegnerin zu tun, bei der sie jedoch immer die Oberhand behalten konnte und das hart umkämpfte Duell mit 6:3 und 6:4 gewinnen konnte. Heike Pape an Position 2 ließ ihre Gegnerin nicht ins Spiel kommen und siegte deutlich und souverän mit 6:1 und 6:2. Auch Almut Kossick zeigte an Position 3 ihr sicheres Spiel und bezwang ihre Gegnerin klar mit 6:2 und 6:3. Lediglich Kirsten Gohlke verlor ihr Einzel in einem langen Match auf Augenhöhe, in dem ihre Gegnerin das Glück auf ihrer Seite hatte. Die Partie endete knapp 5:7 und 5:7. Trotz der cleveren Doppelaufstellung der Lauterbacherinnen, musste die erstgesetzte Paarung K. Giljohann-Farkas/H. Pape sich ihren Sieg hart erkämpfen, was ihnen schlussendlich auch gelang. A. Kossick/K. Gohlke zeigten ebenfalls eine gute Leistung, mussten jedoch, körperlich leicht beeinträchtigt, im Champions-Tiebreak den Punkt ihren Gegnerinnen überlassen.
Ergebnisse: Katrin Giljohann-Farkas (6:3,6:4), Heike Pape (6:1,6:2), Almut Kossick (6:2,6:3), Kirsten Gohlke (5:7,5:7), Giljohann-Farkas/Pape (6:4,6:3), Kossick/Gohlke (6:4,2:6,1:10)

Damen 40 II – Bezirksliga A
TC RW Lauterbach - MSG Stadtallendorf/Homberger TC 2:4

Auch die Damen 40 II des TC RW Lauterbach hatten die Tabellenführer Ihrer Gruppe zu Gast. Beatrix Elwenn-Martin war Ihrer Gegnerin jederzeit klar überlegen und gewann ihr Match klar. Angelika Reuel gestaltete den ersten Satz ausgeglichen verlor ihn aber knapp im Tiebreak. Der zweite Satz ging dann klar zu Gunsten Ihrer starken Gegnerin aus.  Barbara Winter und  Petra Derenbach verloren ihre Einzel jeweils relativ klar. Damit stand es vor den entscheidenden Doppeln bereits 1:3.  Reuel/Elwenn-Martin konnten Ihr Doppel klar gewinnen aber  Winter/Derenbach haben ihr Doppel ähnlich klar verloren.
Ergebnisse: Angelika Reuel (6:7,1:6), Beatrix Elwenn-Martin (6:3,6:0), Barbara Winter (3:6,4:6), Petra Derenbach (1:6,4:6), Reuel/Elwenn-Martin (6:1,6:4), Winter/Derenbach (2:6, 4:6)

Herren – Bezirksliga B
TC Sinn II - TC RW Lauterbach 1:5

Die Herren des TC RW Lauterbach waren in Sinn zu Gast und konnten die Begegnung klar gewinnen. Kai-Simon Kolb und Niklas Pinterowitsch gewannen ihr Match jeweils relativ klar in 2 Sätzen. Steffen Feick hatte etwas mehr Mühe konnte dann aber nach 2 ausgeglichenen Sätzen den dritten Satz eindeutig dominieren und gewann verdient. Lediglich Frederik Bauer hatte seinem starken Gegner nicht viel entgegenzusetzen und verlor sein Match klar. Die beiden abschließenden Doppel wurden jeweils klar gewonnen, was zum Endstand von 5:1 für Lauterbach führte.
Ergebnisse: Frederik Bauer (1:6,1:6), Kai-Simon Kolb (6:3,6:3), Niklas Pinterowitsch (7:6,6:4), Steffen Feick (3:6,7:5,6:1), Bauer/Pinterowitsch (6:2,6:3), Kolb/Feick (6:2,6:3)

Herren 40 – Bezirksoberliga
MSG Bauerbach/Euro. Marbach - TC RW Lauterbach 3:3

In der Spitzenbegegnung der Bezirksoberliga traf der Tabellenerste aus Lauterbach in Bauerbach auf den Zweiten der Tabelle. In der spannenden Begegnung setzten sich Malte Schmuck  und  Jörg Schlewinsky jeweils klar und überlegen durch. Armin Reuel hatte es mit einem starken Gegner zu tun und verlor nach hartem Kampf knapp in 3 Sätzen. Karl Peter Schäfer verlor sein Einzel klar. Damit stand es nach den Einzeln 2:2 und es galt eine gute Doppelaufstellung zu finden. Da Lauterbach bei einem Unentschieden die Spitzenposition behalten würde und damit in der letzten Begegnung am kommenden Sonntag den Spitzenplatz in der Tabelle und damit den Aufstieg sichern könnte entschloss sich die Mannschaft die beiden besten Spieler Malte Schmuck und Jörg Schlewinsky zusammen spielen zu lassen. Der Plan funktionierte hervorragend und die beiden siegten völlig ungefährdet. Das zweite Doppel wurde wie erwartet verloren und es kam zum leistungsgerechten Unentschieden.
Ergebnisse: Malte Schmuck (6:0,6:2), Karl Peter Schäfer (2:6,2:6), Jörg Schlewinsky (6:3,6:2), Armin Reuel (6:4,3:6,3:6), Schmuck/Schlewinsky (6:0,6:0), Schäfer/Reuel (1:6,1:6)

Herren 40 II – Kreisliga B
TC RW Lauterbach - MSG Großenlüder/Kleinlüder II 2:4

Die Lauterbacher Herren 40 II hatten die Spielgemeinschaft aus Großenlüder und Kleinlüder zu Gast. Alexander Rivinius konnte sein Match, nach leichten Startschwierigkeiten im ersten Satz, verdient und im zweiten Satz auch klar gewinnen. Ulrich Theiß lieferte sich ein spannendes und knappes Match über drei Sätze, dass er trotz gutem Kampf und 3:0 Führung im dritten Satz letztendlich verloren hat.  Klaus Eurich und  Alexander Benczek verloren ihre Einzel ebenfalls trotz harter Gegenwehr. Beim Zwischenstand von 1:3 musste die Entscheidung daher in den Doppeln fallen. Rivinius/Schneider hatten es mit absolut gleichwertigen Gegnern zu tun setzten sich aber im Match Tiebreak des dritten Satzes knapp und etwas glücklich mit 11:9 durch.  Eurich/Theiß hatten keine Chance und verloren Ihr Doppel relativ klar. Damit kam es zum Endstand von 2:4 aus Lauterbacher Sicht.
Ergebnisse: Alexander Rivinius (7:5,6:1), Klaus Eurich (6:7,4:6), Ulrich Theiß (6:3,4:6,3:6), Alexander Benczek (1:6,2:6), Rivinius/Schneider (6:2,3:6,11:9),  Eurich/Theiß (4:6,1:6)

Herren 50 – Verbandsliga
TC RW Lauterbach - TC Dietesheim 1:5

Die Herren 50 des TC RW Lauterbach hatten die Tabellennachbarn aus Dietesheim zu Gast. Wie erwartet kam es zu einer ganzen Reihe von extrem knappen und spannenden Spielen. In vier der sechs Matches kam es zum Match Tiebreak. Leider verloren die Lauterbacher jeden Match Tiebreak knapp, was extrem unglücklich war. Lediglich das Doppel Scholtes/Bauer konnte gewinnen und so zumindest einen Punkt sichern.
Ergebnisse: Bernd Göring (6:2,4:6,8:10), Stephan Scholtes (6:3,3:6,14:16), Elmer Waitkewitsch (6:3,6:7,8:10), Stefan Bauer (3:6,3:6), Göring/Waitkewitsch (6:4,4:6,8:10), Scholtes/Bauer (6:4,6:4)

Herren 60 – Gruppenliga
TC RW Lauterbach - TC Beselich 9:0

Die Lauterbacher Herren 60 Mannschaft war den Gästen aus Beselich hoch überlegen. Werner Döring, Friedhelm Haas, Karl Peter Schäfer, Winfried Viertelhausen und  Harald Guldan gewannen ihre Einzel klar und völlig ungefährdet. Lediglich Reinhold Ortwein machte es etwas spannender. Er führte zwar ebenfalls klar mit 6:1 und 5:0 hatte dann aber mit einigen Konzentrationsschwächen zu kämpfen. Daher verlor er den zweiten Satz trotz klarer Führung. Im Match Tiebreak des dritten Satzes fand er dann wieder zu seinem Spiel und gewann knapp mit 10:7. Nach diesem 6:0 nach den Einzeln hatten die abschließenden Doppel nur noch statistischen Wert. Auch alle Doppel wurden dann überzeugend gewonnen und so kam es zum verdienten Endstand von 9:0 für Lauterbach. Damit festigt die Herren 60 Mannschaft die Position 2 in der Tabelle und hat nach wie vor die Möglichkeit in den verbleibenden Begegnungen noch den Sieg in Ihrer Gruppe zu erreichen.
Ergebnisse: Werner Döring (6:1,6:0), Friedhelm Haas (6:0,6:1), Reinhold Ortwein (6:1,5:7,10:7), Karl Peter Schäfer (6:0,6:2), Winfried Viertelhausen (6:0,6:2), Harald Guldan (6:2,6:0), Haas/ Ortwein (6:1,6:1), Döring/Thiede (6:3,6:0),  Schäfer/Viertelhausen (6:2,6:1)

Heike Pape siegt mit den Damen 40 überraschend gegen die Tabellenführer der Verbandsliga


Spieltag 5. August 2018

MSG Maar gewinn klar das Hitze-Derby

Damen 30 – Kreisliga A
TC RW Lauterbach - MSG TV Maar / TC Grebenhain 1:5

Ein wahrliches "heißes" Tennis-Derby lieferten sich die Damen 30. Die Begegnungen waren geprägt von vielen tollen Ballwechseln bei tropischen Temperaturen und mehreren hartumkämpften Matches. Unter dem Strich stand aber ein klarer 5:1-Erfolg der MSG Maar / Gre4benhain. Claudia Rivinius konnte den Ehrenpunkt für die Lauterbacher Damen sichern. Sie gewann den ersten Satz klar, hatte dann aber im zweiten Satz mit Konzentr4ationsschwierigkeiten zu kämpfen. Dadurch kam es im zweiten Satz zum Tie-Break, den sie gewann. Lubica Bojkunova (Foto) war die "Heldin des Tages" und lieferte sich mit Christine Scheld von Alt ein nervenzerreißendes Match über vier Stunden. Im dritten Satz konnte sich keine der Spielerinnnen absetzen und es gab den Showdown im Tie-Break. Katharina Braun kämpfe sich im ersten Satz nach einem 1:5-Rückstand noch einmal heran, verlor diesen aber dann im Tie-Break. Marina Fölsing lieferte sich ein knappes Match mit ihrer Gegnerin. Die Entscheidung fiel im dritten Satz, in dem Sabine Wendorff klar die Stärkere war. Damit hätte Lauterbach in den abschließenden Doppeln bestenfalls noch ein Unentschieden erreichen können. Bojkunova/Rivinius kämpften zwei Stunden, mussten sich aber nach zwei ausgeglichenen Sätzen im Match-Tie-Break Gallerani/Scheld von Alt geschlagen geben. Fölsing/Mode-Scheibel waren dagegen chancenlos gegen Muth/Bauer.
Ergebnisse: Katharina Braun (6:7, 0:6), Lubica Bojkunova (4:6, 6:4, 6:7), Marina Fölsing (6:4, 4:6, 0:6), Claudia Rivinius (6:1, 7:6), Bojkunova/Rivinius (4:6, 6:4, 8:10), Fölsing/Mode-Scheibel (2:6, 2:6).


Spieltag 24. Juni 2018

Die Damen 30 des TC RW Lauterbach erreichen den ersten Sieg in der aktuellen Saison
In einer äußerst spannenden Begegnung gegen Mackenzell sicherten sich die Lauterbacherinnen den ersten Saisonsieg.

Damen 30 – Kreisliga A
TC RW Lauterbach - TC Mackenzell 4:2

Katharina Braun und Marina Fölsing waren Ihren jeweiligen Gegnerinnen klar überlegen und sicherten sich den Sieg jeweils in 2 klaren Sätzen. Kirsten Gohlke hatte es mit einer gleichwertigen Gegnerin zu tun und siegte knapp nach 3 langen und spannenden Sätzen. Barbara Winter hatte es ebenfalls mit einer sehr starken Gegnerin zu tun. Bereits der erste Satz war nervenaufreibend und sie sicherte sich diesen Satz knapp im Tiebreak. Der zweite Satz ging dann recht deutlich verloren. Die Entscheidung musste daher im dritten Satz fallen. Diesen verlor Barbara Winter äußerst knapp und unglücklich im Tiebreak.

Somit stand es nach den Einzeln 3:1 für Lauterbach. Zum Sieg fehlte noch mindestens ein Doppel. Winter/Eurich holten den ersehnten vierten Punkt in Ihrem Doppel womit der Sieg gesichert wurde. Das zweite Doppel wurde dann wieder extrem knapp im Match Tiebreak des dritten Satzes verloren, womit es zum Endstand von 4:2 für Lauterbach kam.
Ergebnisse: Kirsten Gohlke (7:5,6:7,6:2), Barbara Winter (7:6,2:6,6:7), Katharina Braun (6:0,6:0), Marina Fölsing (6:1,6:2), Winter/Eurich (6:3,7:6), Braun/Fölsing (7:6,5:7,6:10)


Spielwochenende 15. bis 17. Juni 2018

Nachwuchsteams

Erfolg für Juniorinnen U 18 des TC Rot-Weiss

Mit vier Siegen aus fünf Partien erspielten sich die Teams TC Rot-Weiss Lauterbach, TV Maar und TC Grebenhain bzw. deren Spielgemeinschaften eine sehr positive Bilanz.  Dabei setzten die Junioren U 14 der MSG ebenso wie die Junioren U 18 der Rot-Weissen ihren Siegeszug fort. Die Juniorinnen U 18 des TC Rot-Weiss fuhren ihren ersten Erfolg ein.

Juniorinnen U 18, Bezirksliga A
TC Rot-Weiss Lauterbach - TC Mittenaar 5:1

Die jungen Lauterbacherinnen zeigten insgesamt eine überzeugende Leistung. Paula Theiß und Lena Müller dominierten ihre Gegnerinnen klar. Carlotta Bolduan setzte sich in drei Sätzen mit einer kämpferischen Leistung durch. Somit ging das Team nach den Einzeln verdient mit 3:1 in Front. Dennoch konnte noch ein Unentschieden drohen, sodass die Rot-Weissen voll konzentriert in die Doppelpartien gingen. Hier zeigten die Duos Theiß/Müller und Lotta Martin/Bolduan jeweils ein sehr variables Doppelspiel mit vielen Netzattacken und holten überzeugend beide Punkte. Der Sieg war auch in dieser Höhe verdient.
Ergebnisse: Paula Theiß (6:2, 6:0), Lotta Martin (1:6, 2:6), Lena Müller (6:0, 6:3), Carlotta Bolduan (2:6, 7:5, 6:4) P. Theiß/ L. Müller (6:3,7:6) und L. Martina/Carlotta Bolduan (6:1, 6:4)

Junioren U 18, Kreisliga A
MSG TV Maar/TC Grebenhain - TC Rot-Weiss Lauterbach 1:5

Die Junioren U 18 des TC Rot-Weiss gastierten zum Derby bei ihren Alterskameraden der MSG Maar/Grebenhain. Hier siegten sie klar und verdient. Bereits in den Einzelpartien gingen die Lauterbach dank sehr guten Leistungen von William Wahl, Malte Schimanski und Jakob Rivinius mit 3:1 in Führung. Florian Pinterowitsch hatte mit großen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen aufgrund deren er sein Spiel verloren geben musste. In den Doppelpartien setzen die Kreisstädter ihre Dominanz fort und erspielten sich noch zwei weitere Punkte zum Derby-Sieg.
Ergebnisse: William Wahl (6:4, 6:4), Florian Pinterowitsch (0:6, 1:6)), Malte Schimanski (6:0, 6:1), Jakob Rivinius (6:2, 6:0), W. Wahl/M. Schimanski (6:3, 6:0) und Florian Greb/J. Rivinius (6:1, 6:2)

Junioren U 14, Kreisliga A
MSG TC Rot-Weiss/TV Maar/TC Grebenhain - MSG TC BW Petersberg/TC RW 4:2

Das 2. Team der der Junioren U 14 der Dreier-MSG bleibt weiterhin erfolgreich und ohne Punktverlust. Alle Spieler konnten erneut sowohl spielerisch als auch kämpferisch gute Leistungen bieten. Maiko Hank hatte es mit einem Top-Spieler der Liga und des Tenniskreises zu tun und unterlag nach aufopferungsvollen Einsatz. Seine Teamkollegen Julius Farkas, Tristan Papenheim und Mohad Samir machten dies jedoch dank ihrer sehr guten Leistungen mit deutlichen Siegen mehr als wett. M. Hank und S. Mohad holten sich dann einen klaren Doppelerfolg. Sehr spannend machte es das Duo Farkas/Papenheim, das letztlich aber leider im Champions-Tiebreak des 3. Satzes unglücklich unterlag.
Ergebnisse: Maiko Hank (0:6, 0:6), Julius Farkas (6:0, 6:1), Tristan Papenheim (6:2, 16:0), Samir Mohad (6:0, 6:0), J. Farkas/T. Papenheim (1:6, 6:1, 12:14) und M. Hank /Samir Mohad (6:0, 6:0) 

Junioren U 12, Kreisliga A
MSG TC Rot-Weiss Lauterbach/TV Maar - TC 1987 Marbach 6:0

Die MSG TC Rot-Weiss/TV Maar konnte den Erfolg aus dem Hinspiel eindrucksvoll bestätigen. Beflügelt durch einen guten Teamgeist spielten Darian Rommel, Julian Brys, Vincent Papenheim und Jan Dietrich wie aus einem Guss und ließen ihren jeweiligen Gegnern keine Chance. Hierbei präsentierte sich das Quartett mit sehr guten Leistungen. Bereits nach den Einzelpartien standen sie als Sieger fest. Auch in den Doppelpartien gab sich das Team keine Blöße und zeigte bei zwei weiteren deutlichen Erfolgen in beiden Duos gutes und harmonierendes Doppelspiel. Mit der gezeigten Leistung kann das Team mehr als zufrieden sein.
Ergebnisse: Darian Rommel (6:3, 6:3), Julian Brys (6:0, 6:2), Vincent Papenheim (6:4, 6:3), Jan Dietrich (6:1, 6:1), D. Rommel/J. Dietrich (6:2, 6:1) und J. Brys/V. Papenheim (6:2, 6:1)

Junioren U 10, gemischt, Kreisliga A
MSG TC Rot-Weiss Lauterbach/TV Maar - TC BW Hünfeld 0:6

Das jüngste Team der Dreier-MSG hatte den bärenstarken Tabellenzweiten aus Hünfeld zu Gast und musste dessen Überlegenheit anerkennen. Dies taten die jungen Spielerinnen und Spieler aber erst nach einem aufopferungsvollen Kampf, bei dem sie auch ihre spielerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen konnten. Auf Position 1 war Leni Günther sehr nahe an einem Sieg. Letztlich musste sie sich aber im Champions-Tiebreak des 3. Satzes unglücklich geschlagen geben. Da die Gäste auch in den Doppelpartien stark auftrumpften blieb den Gastgebern der Ehrenpunkt verwehrt. Aufgrund der gezeigten Leistungen muss den Spielerinnen und Spielern der Dreier-MSG für die Zukunft nicht bange sein.
Ergebnisse: Leni Günther (6:7, 6:4, 4:10), Neele Kauck (3:6, 2:6), Anne Schneider 3:6, 2:6), Hannes Schmidt (2:6, 3:6), L. Günther/ Lance Dickel (2:6, 4:6) und Laeticia Bojkunova/A. Schneider (3:6, 4:6)

Paula Theiß, Lena Müller, Carlotta Bolduan und Lotta Martin waren für die Juniorinnen U 18 des TC Rot-Weiss erfolgreich (von links)

 

Erwachsenenteams

Viele Unentschieden prägen die Spiele des letzen Wochenendes

Vier Unentschieden in 8 Begegnungen prägen die Ergebnisse des letzten Wochenendes. Das herausragenste Ergebnis ist aber der dritte Sieg der Herren 40 in ihrer dritten Begegnung. Damit behaupten sie sich an der Spitze der Tabelle.

Damen – Bezirksliga B
TC RW Lauterbach - MSG TC Eschenburg/Dillenburg II 3:3

Die Damen des TC RW Lauterbach sicherten sich mit einem Unentschieden ihren Spitzenplatz in der Tabelle. Lena Bauer konnte nach einem sehr spannenden und langen Match ihr Einzel knapp in drei Sätzen gewinnen. Auch Lisa Viertelhausen kämpfte sehr lange musste sich aber nach 2 verlorenen Tiebreaks knapp geschlagen geben. Sandra Hornivius und  Alina Zhvanetska verloren jeweils glatt in zwei Sätzen. Die Ausgangslage vor den Doppeln war damit äußerst schlecht. Zum glück gelang es noch, zum einen wegen der Verstärkung Giljohann-Farkas und zum Anderen durch die clever aufgestellten Doppel, beide Doppel klar zu gewinnen und so das Unentschieden noch zu retten.
Ergebnisse: Sandra Hornivius (4:6,3:6), Lena Bauer (3:6,6:3,6:1), Lisa Viertelhausen (6:7,6:7), Alina Zhvanetska (1:6,1:6), Giljohann-Farkas/Hornivius (6:1,6:1), Bauer/Viertelhausen (6:1,6:1)

Damen 30 – Kreisliga A
TC RW Lauterbach - TC 1987 Marbach 1:5

Die Lauterbacherinnen waren in den Einzeln chancenlos gegen die starken Gegnerinnen aus Marbach. Alle Einzel wurden deutlich verloren.In den Doppeln holten dann Braun/Bojkunova den Ehrenpunkt für Lauterbach. Das zweite Doppel Theiß/Rivinius wurde dagegen klar verloren. So ergab sich der Endstand von 1:5.
Ergebnisse: Kirsten Gohlke (1:6,3:6), Katharina Braun (4:6,1:6), Lubica Bojkunova (4:6,3:6), Claudia Rivinius (1:6,0:6), Braun/Bojkunova (6:3,6:3), Theiß/Rivinius (0:6,2:6)

Damen 40 – Verbandsliga
TC Klein-Krotzenburg - TC RW Lauterbach 3:3

Zum dritten Saisonspiel reisten die Damen 40 I zum TC Klein-Krotzenburg. Katrin Giljohann-Farkas gewann den ersten Satz mühelos, musste sich den Sieg jedoch im zweiten Satz aufgrund einer Taktikumstellung ihrer Gegnerin hart erkämpfen. Heike Pape spielte an Position 2 von Anfang an konzentriert ihr Spiel und gewann glatt in zwei Sätzen. Almut Kossick war ihrer Gegnerin stark überlegen und gewann eindeutig. Petra Derenbach hatte an Position 4 keine Chance gegen eine sehr sicher spielende Gastgeberin. Trotz der 3:1 Führung nach den Einzeln ging die taktische Doppelaufstellung der Lauterbacherinnen nicht ganz auf, da Klein-Krotzenburg ihre Nummer 1 einsetzte, die bislang noch nie ausgeholfen hatte. So musste das erst gesetzte Doppel mit Giljohann-Farkas/Kossick sich in einem sehenswerten Match mit tollen Ballwechseln letztendlich geschlagen geben und auch das zweite Doppel mit Pape/Derenbach hatte das Nachsehen. Trotzdem können die Lauterbacherinnen mit einem Unentschieden gegen den Tabellenzweiten ihrer Verbandsligagruppe sehr zufrieden sein.
Ergebnisse: Katrin Giljohann-Farkas (6:1,6:4), Heike Pape (6:4,6:2), Almut Kossick (6:1,6:1), Petra Derenbach (0:6,0:6), Giljohann-Farkas/Kossick (5:7,3:6), Papa/Derenbach (4:6,2:6)

Herren – Bezirksliga B
TC RW Lauterbach - TC Naunheim 3:3

Die Herren des TC RW Lauterbach hatten es mit gleichwertigen Gegnern aus Naunheim zu tun. Frederik Bauer und Kai-Simon Kolb hatten keine Mühe mit Ihren Gegnern und siegten in Ihren Einzeln klar und souverän. Niklas Pinterowitsch musste sich nach langem Kampf im dritten Satz geschlagen geben und Steffen Feick verlor sein Einzel klar. Folglich mussten nach dem 2:2 die Doppel die Entscheidung bringen. Bauer/Pinterowitsch waren Ihren Gegnern vor allem durch Ihre deutlich besseren Aufschläge überlegen und gewannen ihr Doppel deutlich. Leider mussten sich Kolb/Feick eben so klar geschlagen geben. Damit kam es zum letztlich leistungsgerechten Unentschieden.
Ergebnisse: Frederik Bauer (6:3,6:0), Kai-Simon Kolb (6:1,6:0), Niklas Pinterowitsch (2:6,6:2,3:6), Steffen Feick (1:6,1:6), Bauer/Pinterowitsch (6:3,6:2), Kolb/Feick (3:6,3:6)

Herren 40 – Bezirksoberliga
TC RW Lauterbach - TC Katzenfurt 4:2

Die Herren 40 I setzen Ihre Siegesserie fort. Armin Reuel und Ralf Müller waren erneut sichere Punktegaranten und dominierten in klaren 2 Satz Einzelsiegen ihre Gegner. Markus Schrimpf fand nach 9-monatiger Pause noch nicht so richtig in sein gewohnt sicheres Spiel und verlor in 2 Sätzen. Im entscheidenden 4. Einzel brachte Jörg Schlewinsky mit seinem Sieg in einem hochklassigen 3 Satz Match gegen die Nummer 1 von Katzenfurt das Team dann auf die Siegerstraße. Zwar mussten sich Schrimpf/Müller im Doppel geschlagen geben, den wichtigen 4. Punkt holten dann jedoch Schlewinsky/Reuel nach Aufgabe des Katzenfurter Doppels. Die Herren 40 1 behauptet damit in ihrer Gruppe weiter den 1. Platz.
Ergebnisse: Jörg Schlewinsky (5:7,6:4,7:6), Markus Schrimpf (4:6,2:6), Ralf Müller (6:4,6:2), Armin Reuel (6:1,6:2), Schlewinsky/Reuel (1:1,w.o.), Schrimpf/Müller (2:6,1:6)

Herren 40 II – Kreisliga B
GW Fulda III - TC RW Lauterbach 4:2

Die Herren 40 II aus Lauterbach haben zwar hart gekämpft und haben Ihren Gegnern in den Einzeln alles abverlangt mussten sich aber leider alle relativ klar geschlagen geben, auch wenn die Ergebnisse den Spielverlauf großenteils nicht wirklich wiedergeben. Die beiden Doppel gingen dann an Lauterbach, da die Mannschaft von GW Fulda keine Doppel mehr stellen konnte.
Ergebnisse: Alexander Rivinius (2:6,1:6), Klaus Eurich (2:6,3:6), Ulrich Theiß (4:6,1:6), Achim Schneider (3:6,1:6) , Rivinius/Eurich (w.o.), Theiß/Schneider (w.o.)

Herren 50 – Verbandsliga
MSG TC 1970 Solms/BG Braunfels - TC RW Lauterbach 3:3

In einer über weite Strecken hochklassigen und äußerst spannenden Begegnung sicherten sich die Lauterbacher ein Unentschieden gegen die gleichwertigen Gegner. Bernd Göring gewann sein Einzel souverän. Werner Döring hatte nach dem gewonnenen ersten Satz im zweiten Satz dann keine Chance und verlor ihn klar. Die Entscheidung musste daher im Match Tiebreak des dritten Satzes fallen. Hier setzte er sich dann verdient, wenn auch knapp durch. Stefan Bauer gewann in seinem Einzel den ersten Satz deutlich und musste sich dann im zweiten Satz ähnlich klar geschlagen geben. Den nervenaufreibenden Match Tiebreak hat er dann allerdings verloren. Stephan Scholtes war seinem starken Gegner klar unterlegen und verlor deutlich. Nach dem Zwischenstand von 2:2 nach den Einzeln mussten also die Doppel die Entscheidung bringen. Dabei dominierten Göring/Döring klar und gewannen ihr Doppel sicher. Scholtes/Bauer lieferten sich mit Ihren Gegnern ein hoch dramatisches Match verloren aber letzendlich unglücklich im Match Tiebreak. Der Endstand war damit ein 3:3 unentschieden.
Ergebnisse: Bernd Göring (6:4,6:3), Werner Döring (6:4,0:6,10:6), Stephan Scholtes (0:6,1:6), Stefan Bauer (6:2,3:6,6:10), Göring/Döring (6:4,6:2), Scholtes/Bauer (4:6,6:4,8:10)

Herren 60 II – Bezirksliga B
TC RW Lauterbach - TC 1987 Marbach 1:5

In der Begegnung gegen die sehr starke Mannschaft aus Marbach waren die Lauterbacher chancenlos. Lediglich Achim Schneider konnte sein Einzel klar gewinnen und so den einzigen Punkt für Lauterbach erzielen. Gerhard Hornivius konnte sein Spiel offen gestalten verlor aber doch in zwei Sätzen. Alle anderen Einzel und die beiden Doppel gingen deutlich verloren. Somit kam es zum Endstand von 1:5.
Ergebnisse: Erwin Peichl (2:6,4:6), Gerhard Hornivius (4:6,4:6), Herbert Ruppel (2:6,2:6), Achim Schneider (6:3,6:2), Peichl/Hornivius (6:7,0:6), Ruppel/Hamel (1:6,0:6)

Freddy Bauer und Niklas Pinterowitsch siegten im Doppel gegen Naunheim


Nachholspieltage 14. und 15. Juni 2018

Damen 30 – Kreisliga A
BW Hünfeld II - TC RW Lauterbach  3:3 (fortgesetzt nach Unterbrechung)
Nachdem am 10.6. nur ein Einzel beendet werden konnte wurden die verbleibenden Spiele am 14.6. gespielt. Christiane Theiß lieferte sich einen spannenden Kampf mit ihrer Gegnerin und gewann schließlich knapp in 2 Sätzen. Kirsten Gohlke und  Lubica Bojkunova hatten sehr starke Gegnerinnen und verloren Ihre Einzel relativ klar. Da es somit nach den Einzeln 2:2 stand mussten die Doppel die Entscheidung bringen. Gohlke/Bojkunova waren ihren Gegnerinnen eindeutig überlegen und gewannen das Spiel souverän. Theiß/Rivinius hatten es mit absolut gleichwertigen Gegnerinnen zu tun. Insbesondere im 2. Satz kam es zu einem äußerst spannendem Verlauf bei dem sich die Gegnerinnen aus Hünfeld knapp im Tiebreak durchsetzten. Der Endstand von 3:3 war letztendlich leistungsgerecht, auch wenn der Verlauf etwas unglücklich war.
Ergebnisse: Kirsten Gohlke (1:6,3:6), Katharina Braun (6:0,6:4), Lubica Bojkunova (3:6,4:6), Christiane Theiß (7:5,7:5), Gohlke/Bojkunova (6:2,6:2), Theiß/Rivinius (3:6,6:7)

Damen – Bezirksliga B
TC RW Lauterbach - TV Katzenfurt 4:2 (fortgesetzt nach Unterbrechung)
Nachdem die Begegnung am 10.6. nach den Einzeln beim Stand von 2:2 abgebrochen werden musste, haben die Damen die beiden Doppel am Freitag den 15.6. nachgeholt. Giljohann-Farkas/Pape waren dabei ihren Gegnerinnen eindeutig überlegen und gewannen ihr Doppel überlegen in 2 Sätzen.  Auch das zweite Doppel Höpp/Hornivius gewannen ihr Doppel recht deutlich. Damit siegte Lauterbach mit 4:2 und bleibt auf der Spitzenposition in ihrer Gruppe.
Ergebnisse (incl. der Einzelergebnisse): Julia Höpp (6:3,6:2), Lena Bauer (7:5,6:3), Lisa Viertelhausen (0:6,0:6), Sophia Staubach (0:6,0:6), Giljohann-Farkas/Pape (6:1,6:2), Höpp/Hornivius (6:3,6:2)


Spielwochenende 8. bis 10. Juni 2018

Nachwuchsteams

Junioren U14 II der MSG TC Rot-Weiss/TV Maar/TC Grebenhain setzen Siegesserie fort

Junioren U 18 des TC Rot-Weiss stehen weiterhin an der Tabellenspitze

In insgesamt 6 Partien konnten sich die Teams der Vereine TC Rot-Weiss Lauterbach, TV Maar und TC Grebenhain bzw. deren Spielgemeinschaften eine ausgeglichene Bilanz erspielen. Zwei Siegen stehen jeweils zwei Unentschieden und leider auch zwei Niederlagen gegenüber. Nach fast der Hälfte der diesjährigen Spielrunde kann festgehalten werden, dass die Kooperation der drei Vereine gut funktioniert und das die Spielerinnen und Spieler in den einzelnen Teams gut harmonieren.

Die Juniorinnen U 18 hatten den TCB Johannisau Fulda zu Gast. Es entwickelte sich eine sehr spannende Partie zwischen zwei ausgeglichenen Teams. In den Einzelpartien siegten Leoni Schönhals und Lena Müller für die Rot-Weissen. Paula Theiß zeigte auf Position 1 ein sehr gutes Spiel, das sie letztlich aufgrund ihrer körperlichen Unterlegenheit leider im 3. Satz verlorenen geben musste. Lotta Martin unterlag trotz sehr guter kämpferischer Leistung. In den Doppelpartien siegten Theiß/Schönhals für Lauterbach, während das Duo L. Müller/Carlotta Bolduan den Sieg ihren Gegnerinnen überlassen musste. Somit stand am Ende ein leistungsgerechtes Unentschieden zu Buche.
Ergebnisse: Paula Theiß (0:6, 6:0, 5:7), Leoni Schönhals (6:2, 6:2), Lotta Martin (2:6, 1:6), Lena Müller (6:0, 6:0), P. Theiß/L. Schönhals (6:1,6:2) und L. Müller /Carlotta Bolduan (0:6, 2:6)

Die Junioren U 18 gastierten beim SV Neuhof und kehrten von dort mit einem klaren und verdienten 6:0-Sieg zurück. Das gesamte Team bestätigte die bisherige gute Form. Alle Spieler zeigten gute Leistungen und wussten zu überzeugen. Florian Pinterowitsch, Florian Farkas, Jakob Rivinius und Enrico Diegelmann hatten ihre Kontrahenten jederzeit im Griff und erspielten sich eine 4:0-Führung in den Einzeln. Obwohl das Team bereits als Sieger feststand, machte es keine Gastgeschenke und holte sich auch noch in beiden Doppelpartien jeweils einen klaren Sieg. Dann verteidigten die Rot-Weissen die Tabellenführung.
Ergebnisse: Florian Pinterowitsch (6:4, 7:6), Florian Farkas (6:0, 6:2), Jakob Rivinius (6:0, 6:0), Enrico Diegelmann (6:3, 6:0), F. Pinterowitsch/F. Farkas (6:0, 6:0) und J. Rivinius/E. Diegelmann (6:1, 6:2)

Das 1. Team der Junioren U 14 der MSG TC Rot-Weiss/TV Maar/TC Grebenhain musste beim ungeschlagenen Tabellenführer TV Marburg antreten. Trotz der Außenseiterposition wollte das Team natürlich ein gutes Ergebnis erzielen. In den Einzelbegegnungen, in denen sich die Spieler der MSG alle sehr kampfstark zeigten, konnte Till Marx mit einem Dreisatz-Erfolg einen Punkt für die Vogelsberger holen. William Wahl, Florian Greb und Leo Eurich gelang dies trotz großer Gegenwehr leider nicht. Beim Zwischenstand von 1:3 bestand immer noch Hoffnung auf ein Remis. Da aber die Gastgeber auch in den Doppeln nicht locker ließen und ihre Vormachtstellung in der Liga demonstrierten gelang der MSG leider kein weiterer Punkt. Mit dem bisherigen 3. Tabellenplatz kann das Team als Aufsteiger jedoch zufrieden sein.
Ergebnisse: William Wahl (6:3, 2:6, 10:8), Florian Greb (6:3, 1:6, 6:10), Achmed Alli (1:6, 2:6), Leo Eurich (4:6, 4:6), W. Wahl/ Darian Rommel (5:7, 4:6) und F. Greb/            L. Eurich (2:6, 5:7)

Das 2. Team der der Junioren U 14 der Dreier-MSG setzten ihre Erfolgsserie fort. Mit einem klaren und in dieser Höhe auch verdienten Sieg landeten sie beim TC BW Künzell einen nie gefährdeten 5:1-Erfolg. Maiko Hank unterlag trotz guter Leistung einem sehr starken Gegner, der in der Liga zu den Spitzenspielern gehört. Tristan Papenheim zeigte nach knapp verlorenem ersten Satz großen Kampfgeist und sicherte sich den Sieg in drei Sätzen. Fabian Ortstadt und Jakob Röhrich siegten jeweils klar in zwei Sätzen. Für den Gesamtsieg musste nun noch ein Doppel gewonnen werden. Hank/Papenheim siegten in drei spannenden Sätzen währen das Duo Röhrich/Samir Mohad sehr klar gewann. Das gesamte Team zeigte eine sehr gute Leistung und liegt dank dieser Teamstärke ungeschlagen auf dem 2. Tabellenplatz
Ergebnisse: Maiko Hank (3:6, 2:6), Tristan Papenheim (5:7, 6:4, 10:6), Fabian Ortstadt (6:2, 6:1), Jakob Röhrich /6:0, 6:0), M. Hank /T. Papenheim (2:6, 7:5, 10:5) und J. Röhrig/Samir Mohad (6:0, 6:0) 

Die Junioren U 12 der MSG TC Rot-Weiss Lauterbach/TV Maar mussten ein schweres Auswärtsspiel beim Tabellenführer TC RW Fulda bestreiten. Das Team war sich der schweren Aufgabe bewusst und spielte sehr konzentriert sowie  kampfstark auf. Am Ende stand dennoch eine 1:5- Niederlage zu Buche. Vincent Papenheim, Carl Vincent Dickel und Jan Dietrich mussten sich ihren starken Gegnern trotz aufopferungsvollen Kampf geschlagen geben. Ilyas Sahin konnte sich mit guter Leistung in drei Sätzen durchsetzen. In den Doppelpartien zeigten sich die Duos des Gastgebers als sehr gut eingespielt, wodurch sie sich beide Punkte sicherten. Das junge Team fand der Zweier-MSG fand trotz der Niederlage wieder ein Stück mehr zusammen, was Mut für die Zukunft macht.
Ergebnisse: Vincent Papenheim (1:6, 0:6), Carl Vincent Dickel (1:6, 0:6), Jan Dietrich (1:6, 0:6), Ilyas Sahin (3:6, 6:4, 10:6), V. Papenheim/C.V. Dickel (0:6, 0:6) und J. Dietrich/I. Sahin (3:6, 4:6)

In ihrem vierten Saisonspiel gelang der MSG TV Maar/TC RW Lauterbach/TC Grebenhain der gemischten U 10 beim Heimspiel gegen den TC BW Künzell der längst überfällige erste Punktgewinn. Dabei konnte das gesamte Team mit einer guten Leistung überzeugen. Leni Günther und Neele Kauck auf den Positionen 1 und 2 boten eine tadellose Leistung und errangen für die Gastgeber zwei wichtige Punkte in den Einzelpartien. Laeticia Bojkunova und Clemens Bloß musste sich trotz gutem Spiels und großem Kampfgeist leider geschlagen geben. Dabei musste die Entscheidung in den Doppeln fallen. Dem Duo L. Günther und N. Kauck gelang ein Sieg während sich das aufopferungsvoll kämpfende Paar L. Bojkunova/Hannes Schmidt ihren Gegnern geschlagen geben musste. Am Ende freute sich das gesamte Team gemeinsam über den verdienten Punktgewinn.
Ergebnisse: Leni Günther (6:3, 6:2), Neele Kauck (6:4, 6:4), Laeticia Bojkunova (3:6, 4:6, Clemens Bloß (5:7, 3:6), L. Günther/ N. Kauck /L. Dickel (6:4, 6:3, 3:6) und L. Bojkunova/Hannes Schmidt (4:6, 4:6)

Florian Farkas war sowohl im Einzel als auch im Doppel für die Junioren U18 des TC Rot-Weiss erfolgreich.

Erwachsenenteams

Wichtige Siege und wetterbedingte Probleme bestimmten die Spiele des letzen Wochenendes

Insgesamt war es erneut ein erfolgreiches Wochenende für die Erwachsenenteams des TC RW Lauterbach. Insgesamt gab es vier Siege ein Unentschieden und 2 Niederlagen. Zwei Begegnungen mussten wetterbedingt unterbrochen werden.

Damen – Bezirksliga B
TC RW Lauterbach - TV Katzenfurt 2:2 (unterbrochen)
Julia Höpp und Lena Bauer gewannen ihre Einzel klar. Noch eindeutiger verloren allerdings Lisa Viertelhausen und und Sophia Staubach ihre Einzel. Damit steht es nach den Einzeln 2:2 unentschieden und die Doppel werden die Begegnung entscheiden. Leider spielte das Wetter nicht mit und die Begegnung musste nach den Einzeln unterbrochen werden. Die Mannschaften einigten sich darauf, die beiden verbleibenden Doppel am 15.6. auszutragen.
Ergebnisse: Julia Höpp (6:3,6:2), Lena Bauer (7:5,6:3), Lisa Viertelhausen (0:6,0:6), Sophia Staubach (0:6,0:6)

Damen 30 – Kreisliga A
BW Hünfeld II - TC RW Lauterbach  0:1 (unterbrochen)
In dieser Begegnung konnte nur Katherina Braun ihr Einzel beenden. Sie gewann Ihr Match klar. Danach musste die Begegnung wegen Regen und Unbespielbarkeit der Plätze unterbrochen werden und konnte auch nicht wieder aufgenommen werden. Die Fortsetzung des Spieles ist am 14.6. vorgesehen.
Bisheriges Ergebnis: Katharina Braun (6:0,6:4)

Damen 40 – Verbandsliga
TV Ober-Eschbach - TC RW Lauterbach 3:3
Die Damen 40 des TC RW Lauterbach haben einen möglichen Sieg knapp verfehlt. Ihr zweites Saisonspiel bestritten die Damen 40 I beim TV Ober-Eschbach in Bad Homburg. Nachdem Katrin Giljohann-Farkas mit ihrer Gegnerin keine Mühe hatte, entwickelte sich das an Position zwei gesetzte Match zum wahren Krimi: Nachdem Heike Pape einen guten Start hatte und ihrer Gegnerin keinen Rhythmus zuließ, kippte das Spiel zum Ende des zweiten Satzes, so dass diese immer besser in ihr Spiel kam und letztendlich auch siegte. Geli Reuel hatte an Position 3 kaum eine Chance gegen eine sehr sicher spielende Gegnerin. Den zweiten Punkt für die Damen des TC RW Lauterbach sicherte dann Beatrix Elwenn-Martin, die souverän in zwei Sätzen gewann. Bei den Doppeln gab es für Giljohann-Farkas/Pape einen klaren Sieg, während das zweite Doppel kämpfen musste: Nachdem Reuel/Elwenn-Martin einen grandios gespielten ersten Satz für sich verbuchen konnten, hatten sie im zweiten Satz das Nachsehen, so dass der Champions-Tiebreak entscheiden musste. Hier war das Glück leider auf der gegnerischen Seite und der Punkt ging an die Gastgeberinnen.
Ergebnisse: Katrin Giljohann-Farkas (6:0,6:0), Heike Pape (0:6,7:6,4:6), Angelika Reuel (1:6,0:6), Beatrix Elwenn-Martin (6:1,6:4), Giljohann-Farkas/Pape (6:0,6:3),  Reuel/Elwenn-Martin (6:4,4:6,11:13)

Herren – Bezirksliga B
TC Nauborn - TC RW Lauterbach 5:1
Die Lauterbacher Herren mussten sich den klar überlegenen Gegnern aus Nauborn geschlagen geben. Den einzigen Matchpunkt der Begegnung konnte der Jugendspieler Florian Pinterowitsch in seinem Einzel erreichen. Alle anderen Einzel und beide Doppel wurden verloren, was zum Endstand von 1:5 führte.
Ergebnisse: Frederik Bauer (6:7,2:6), Niklas Pinterowitsch (4:6,1:6), Steffen Feick (6:4,2:6,0:6), Florian Pinterowitsch (7:6,6:4), Bauer/N. Pinterowitsch (3:6,4:6),  Feick/F. Pinterowitsch (1:6,2:6)

Herren 40 – Bezirksoberliga
TC RW Lauterbach - MSG TC Schotten/TV Sonnenberg 6:0
Die Herren 40 I des TC RW Lauterbach fuhren sicheren Sieg ein. Malte Schmuck, Jörg Schlewinsky und Ralf Müller brachten sicher in 2 Sätzen ihre Einzel nach Hause. Armin Reuel sorgte dann durch seinen Sieg im dritten Satz bereits nach den Einzeln für den Gesamtsieg. Auch die Doppel waren eine klare Sache für die starken Lauterbacher und wurden beide gewonnen. Dies führte zum überzeugenden 6:0 Heimsieg.
Ergebnisse: Malte Schmuck (6:0,6:2), Jörg Schlewinsky (6:3,6:2), Ralf Müller (6:2,6:2), Armin Reuel (4:6,6:1,6:2), Schmuck/Müller (6:2,6:2),  Schlewinsky/Reuel (6:0,4:6,10:3)

Herren 40 II – Kreisliga B
TC RW Lauterbach - BW Hünfeld III 5:1
Die Herren 40 II des TC RW Lauterbach dominierten die Gegner aus Hünfeld klar. Alexander Rivinius, Ulrich Theiß und Alexander Benczek waren ihren Gegnern überlegen und gewannen ihre Einzel jeweils recht deutlich. Klaus Eurich hatte es mit einem gleichwertigen Gegner zu tun und musste sich nach gewonnenem ersten Satz noch in drei Sätzen geschlagen geben. Die abschließenden Doppel wurden beide klar gewonnen und brachten die Entscheidung zum souveränen 5:1 Sieg.
Ergebnisse: Alexander Rivinius (6:1,6:2), Klaus Eurich (6:2,1:6,2:6), Ulrich Theiß (6:0,6:2), Alexander Benczek (6:1,7:5), Rivinius/Eurich (6:2,6:0), Benczek/Greb (6:4,6:4)

Herren 50 – Verbandsliga
TC RW Lauterbach - TC RW Eckenheim 4:2
Die Herren 50 des TC RW Lauterbach hatten es mit einem annähernd gleichwertigen Gegner zu tun. Bernd Göring und Stefan Bauer gewannen ihre  Einzel jeweils klar während Stephan Rühl sein Einzel ebenso deutlich verloren hat. Stephan Scholtes gewann sein nervenaufreibendes Match äußerst knapp im Match Tiebreak des dritten Satzes. Damit war das Unentschieden schon gesichert aber die Lauterbacher wollten und erreichten mehr. Die beiden abschließenden Doppel verliefen beide äußerst spannend und knapp. Scholtes/Bauer lieferten sich ein extrem spannendes Match mit ihren Gegnern und konnten schließlich in zwei Sätzen jeweils im Tiebreak äußerst knapp gewinnen und den Gesamtsieg sichern. Göring/Rühl konnten sich nach verlorenem ersten Satz steigern und gewannen den zweiten Satz mussten sich aber im Match Tiebreak geschlagen geben. Damit kam es zum insgesamt verdienten Sieg mit 4:2.
Ergebnisse: Bernd Göring (6:2,6:4), Stephan Rühl (3:6,0:6), Stephan Scholtes (7:5,4:6,10:8), Stefan Bauer (6:0,6:0), Göring/Rühl (3:6,6:4,5:10),  Scholtes/Bauer (7:6,7:6)

Herren 60 – Gruppenliga
TC Marxheim - TC RW Lauterbach 3:6
Die Herren 60 I des TC RW Lauterbach sicherten sich im dritten Spiel den dritten Sieg und setzen damit ihre Siegesserie fort.  Friedhelm Haas,  Karl Peter Schäfer und Harald Guldan konnten sich erneut klar und ungefährdet gegen Ihre Gegner durchsetzen. Winfried Viertelhausen hatte es mit einem gleichwertigen Gegner zu tun. Im spannenden ersten Satz setzte er sich knapp im Tiebreak durch. Im zweiten Satz fand er dann besser zu seinem Spiel und sicherte sich seinen Sieg verdient. Birger Vietor hatte aufgrund einer leichten Verletzung letztendlich keine Chance gegen seinen starken Gegner und Ralf Thiede konnte das Match zwar im ersten Satz noch ausgeglichen gestalten verlor den zweiten Satz dann aber klar. Damit stand es nach den Einzeln 4:2 für Lauterbach und es fehlte noch mindestens ein Sieg im Doppel zum Gesamtsieg. Durch die clevere Aufstellung der Doppel konnten dann sogar 2 Doppel überlegen gewonnen werden. Sowohl Haas/Thiede als auch Schäfer/Viertelhausen ließen Ihren Gegnern keine Chance. Damit war der souveräne und hoch verdiente Sieg mit 6:3 gesichert.
Ergebnisse: Birger Vietor (1:6,0:6), Friedhelm Haas (6:1,6:0), Karl Peter Schäfer (6:1,6:2), Winfried Viertelhausen (7:6,6:3), Ralf Thiede (4:6,1:6), Harald Guldan (6:0,6:0), Vietor/Guldan (3:6,0:6), Haas/Thiede (6:1,6:3), Schäfer/Viertelhausen (6:1,6:1)

Herren 60 II – Bezirksliga B
Homberger TC - TC RW Lauterbach 0:6
Die Lauterbacher Herren 60 II hatten es mit überlegenen Gegnern aus Homberg zu tun. Herbert Ruppel hatte noch die beste Chance einen Punkt zu erzielen verlor aber nach einem langen spannenden Match unglücklich im Match Tiebreak es dritten Satzes. Alle anderen Einzel wurden mehr oder weniger klar verloren. Im Doppel hatten lediglich Hornivius/Ruppel eine kleine Siegchance. Leider ging auch dieses Spiel im Match Tiebreak des dritten Satzes verloren Das Doppel Peichl/Kühn wurde klar und schnell verloren. Damit ergab sich dann der 0:6 Endstand.
Ergebnisse: Erwin Peichl (1:6,1:6), Gerhard Hornivius (3:6,0:6), Herbert Ruppel (6:4,2:6,8:10), Helmut Kühn (4:6,4:6), Peichl/Kühn (0:6,1:6), Hornivius/Ruppel (0:6,7:6,3:10)

Bernd Göring siegte klar in der Begegnung gegen Eckenheim


Spieltag 31. Mai 2018

Damen 40 II des TC RW Lauterbach erreichen einen wichtigen Sieg

Damen 40 II – Bezirksliga A
TC RW Lauterbach - ESV Wetzlar 4:2

In dem auf den 31.5. verlegten Heimspiel der Damen 40II setzten sich die Damen des TC RW Lauterbach verdient, wenn auch knapp durch. Beatrix Elwenn-Martin (unser Foto) setzte sich überlegen gegen ihre Gegnerin durch. Barbara Winter gewann ihr Match knapp nach einem spannenden Kampf. Angelika Reuel und Petra Derenbach verloren trotz harter Gegenwehr ihre Einzel knapp. Damit mussten beide Doppel gewonnen werden um den Sieg sicherzustellen.  Reuel/Elwenn-Martin hatten im ersten Satz einige Anlaufschwierigkeiten. Im Verlaufe des Matches setzten sie sich dann aber immer klarer durch und gewannen das Doppel verdient. Winter/Derenbach gewannen Ihr Doppel sicher und hoch verdient. Damit kam es zum Endstand von 4:2 für die Lauterbacher Damen.
Ergebnisse: Angelika Reuel (5:7,3:6), Beatrix Elwenn-Martin (6:1,6:2), Barbara Winter (7:6,7:5), Petra Derenbach (3:6,4:6), Reuel/Elwenn-Martin (7:5,6:2), Winter/Derenbach (6:2,6:4)


Spielwochenende 25. bis 27. Mai 2018

Nachwuchsteams

Junioren U18 des TC Rot-Weiss grüßen von der Tabellenspitze
Auch 2. Mannschaft der Junioren U14 der MSG TC Rot-Weiss/TV Maar/TC Grebenhain liegt in ihrer Gruppe auf Platz 1

In insgesamt 6 Partien konnten die Teams der Vereine TC Rot-Weiss TV Maar und TC Grebenhain bzw. deren Spielgemeinschaften 2 Siege erzielen. Die beiden erfolgreichen Teams liegen dadurch jeweils auf dem 1. Tabellenrang in ihren jeweiligen Gruppen.

Die Juniorinnen U 18 betrieben bei ihrem Gastspiel beim TC Manderbach wieder einen hohen Aufwand, aber leider erneut ohne Ertrag. In einer über 6-stündigen Partie zeigten sie sowohl kämpferisch als auch spielerisch eine gute Leistung, belohnten sich am Ende aber aufgrund einiger Leichtsinnsfehler und Unkonzentriertheiten nicht. So mussten sie sich ihren Kontrahentinnen mit 1:5 geschlagen geben. Den Ehrenpunkt für die Rot-Weissen erspielte Paula Theiß mit einer guten Leistung auf Position1 in einem spannenden Dreisatz-Match, in dem sie eine Gegnerin bezwang, gegen die sie in den Vorjahren das Nachsehen hatte.
Ergebnisse: Paula Theiß (6:4, 1:6, 7:5), Lotta Martin (4:6, 3:6), Carlotta Bolduan (3:6, 3:6), Aileen Thon (3:6, 4:6), L. Martin /C. Bolduan (2:6, 2:6) und P. Theiß/A. Thon (6:3, 2:6, 4:10)

Die Junioren U 18 hatten den TC Eichenzell zu Gast, den sie beim klaren 5:1-Sieg deutlich in die Schranken verwiesen. Bereits in den Einzelpartien legten sie mit einer 3:1-Führung die Basis für den Erfolg. William Wahl, Florian Pinterowitsch und Jakob Rivinius überzeugten mit sehr klaren Erfolgen in ihren Einzeln. Einzig Enrico Diegelmann musste sich nach langem Kampf in einem Dreisatzmatch seinem Gegner geschlagen geben. In den Doppelbegegnungen schraubten gut harmonierende Duos mit zwei klaren Siegen den Endstand auf 5:1 hoch. Die Rot-Weissen stehen damit an der Tabellenspitze.
Ergebnisse: William Wahl (6:1 6:1), Florian Pinterowitsch (6:0, 6:1), Jakob Rivinius (6:1, 6:0), Enrico Diegelmann (6:4, 5:7, 1:6), W. Wahl/E. Diegelmann (6:1, 6:2) und F. Pinterowitsch/J. Rivinius (6:1, 6:2)

Das 1. Team der Junioren U 14 der MSG TC Rot-Weiss/TV Maar/TC Grebenhain hatte die 2. Mannschaft des TC RW Gießen zu Gast. Von vornherein stand fest, dass sie es mit keinem leichten Gegner zu tun hatten. Fast 6 Stunden kämpfte die Spielgemeinschaft um ihre Punkte. Am Ende konnte sich lediglich William Wahl an Position 1 im 3. Satz gegen seinen Kontrahenten durchsetzen. Florian Greb war gesundheitlich leicht angeschlagen und verlor seine Partie unglücklich. Achmad Ali hatte es an Nr. 3 ebenfalls schwer und auch Leo Eurich konnte sich in seinem Spiel nicht durchsetzen. Die Doppelpartien dauerten fast länger als die Einzel und unterstrichen nochmals die Begegnung auf Augenhöhe. Für die Zuschauer waren es spannende Matches und alle waren sich einig, dass der Endstand von 1:5 wenig über die Partie aussagt. Alle Spieler freuen sich bereits auf das Rückspiel gegen Gießen.
Ergebnisse: William Wahl (6:3, 2:6, 10:8), Florian Greb (6:3, 1:6, 6:10), Achmed Alli (1:6, 2:6), Leo Eurich (4:6, 4:6), W. Wahl/ Darian Rommel (5:7, 4:6) und F. Greb/            L. Eurich (2:6, 5:7)

Das 2. Team der der Junioren U 14 der Dreier-MSG bestritt gegen die Mannschaft vom TC Eichenzell einen insgesamt sehr erfolgreichen Nachmittag. Der an Position 1 gesetzte Maiko Hank hatte es mit einem sehr sicheren und starken Gegner zu tun, dem er in zwei Sätzen unterlag. Julius Farkas, Tristan Papenheim und Fabian Ortstadt gewannen ihre Partien relativ eindeutig, aber auch in dieser Höhe verdient. In den Doppeln zeigten Maiko Hank mit Jakob Röhrig eine sehr starke Leistung, ebenso wie das an Position 1 spielende Doppel mit Julius Farkas und Tristan Papenheim. Damit erzielte das Team den 2. Sieg im zweiten Match und liegt damit auf dem 1. Tabellenrang. Mit bisher sehr überzeugenden Leistungen in zwei Partien hat das Team sich die Spitzenposition wirklich verdient.
Ergebnisse: Maiko Hank (1:6, 4:6), Julius Farkas (6:1, 6:4), Tristan Papenheim (6:1, 6:0), Fabian Ortstadt (6:0, 6:1), J. Farkas/T. Papenheim (6:2, 6:0) und M. Hank/Jakob Röhrig (6:1, 6:0) 

Die Junioren U 12 der MSG TC Rot-Weiss Lauterbach/TV Maar hatten das Team von TC GW Fulda zu Gast. Der an Position 1 spielende Darian Rommel gewann seine Partie nach technisch guter Spielleistung. Julian Brys unterlag seinem Gegner in einem harten Kampf, der sich vor allem im ersten Satz zuspitzte. Auch Vincent Papenheim an Position 3 musste sich trotz großer Gegenwehr seinem Gegner geschlagen geben. Carl-Vincent Dickel musste ebenfalls seine anfängliche Führung aufgeben und verlor sein Spiel. Trotz des Rückstandes nach den Einzeln zeigten alle heimischen Spieler tollen Einsatz bei den Doppeln. So konnten Darian Rommel und Ilyas Sahin das erste Doppel für sich entscheiden, während die andere Doppelpartie mit Julian Brys und Vincent Papenheim trotz gutem Spiel leider verloren ging. So stand es am Ende 4:2 für die etwas glücklicheren Gäste aus Fulda.
Ergebnisse: Darian Rommel (6:0, 6:4), Julian Brys (6:7, 2:6), Vincent Papenheim (4:6, 3:6), Carl Vincent Dickel (5:7, 1:6), D. Rommel/Ilyas Sahin (7:6, 6:4) und J. Brys/           V. Papenheim (2:6, 3:6)

In ihrem dritten Spiel reiste die MSG TV Maar/TC RW Lauterbach/TC Grebenhain der gemischten U 10 zum TC Künzell. Hier zeigten alle Akteurinnen und Akteure eine große kämpferische Leistung und gute Spielansätze. Leni Günther auf Position 1 musste sich ihrem männlichen Gegner nur aufgrund der körperlichen Unterlegenheit geschlagen geben. Neele Kauck und Hannes Schmidt erspielte durch gute Leistungen 2 Punkte für die MSG. Lance Dickel leistete seinem Gegner erbitterten Widerstand, musste sich aber im Tie-Break des 3. Satzes geschlagen geben. Somit stand es 2:2-unentschieden und die Doppelbegegnungen mussten über den Ausgang entscheiden. Das Duo Kauck/Dickel unterlag knapp in zwei Sätzen. Noch enger gestaltete die Paarung Anne Schneider und Hannes Schmidt ihre Partie, die sie nach großem Kampf im 3. Satz im Tie-Break verloren geben mussten. Leider ging diese Partie mit 4:2 an die glücklicheren Gegner.
Ergebnisse: Leni Günther (2:6, 3:6), Neele Kauck (6:3, 6:2), Lance Dickel (6:3, 4:6, 4:10), Hannes Schmidt (6:4, 6:2), N. Kauck /L. Dickel (4:6, 3:6) und Anne Schneider/H. Schmidt (6:7, 7:6, 4:10)

William Wahl war im Einzel sowohl für die Junioren U14 der MSG Lauterbach/Maar/Grebenhain als auch für die Junioren U 18 des TC Rot-Weiß erfolgreich

 

Erwachsenenteams

Erfolgreiches Wochenende für die Teams des TC RW Lauterbach
Die meisten Erwachsenenteams des TC RW Lauterbach konnten Ihre Begegnungen am Wochenende gewinnen. Lediglich die Herren 50 haben Ihre Begenung verloren. Durch die Siege sind die Teams der Damen, Herrenund Herren 60 aktuell jeweils auf dem Spitzenplatz in Ihrer Tabelle.

Damen –  Bezirksliga B
MSG ESV Wetzlar/TC Naunheim - TC RW Lauterbach 1:5
Sandra Hornivius, Lena Bauer und Leoni Schäfer waren ihren jeweiligen Gegnerinnen überlegen und konnten Ihre Einzel klar gewinnen. Julia Höpp musste sich in einem engen Match geschlagen geben. Damit musste für den Sieg noch mindestens ein Punkt in den Doppel gewonnen werden. Es stellte sich heraus, dass beide Doppel klar dominierten und jeweils einen ungefährdeten Sieg erzielen konnten. Somit kam es zu einem hoch verdienten 5:1 Sieg für die Lauterbacher Damen.
Ergebnisse: Julia Höpp (6:4,6:7,0:6), Sandra Hornivius (6:1,6:1), Lena Bauer (6:3,6:4), Leoni Schäfer (6:1,6:0), Höpp/Hornivius (6:1,6:2), Bauer/Schäfer (6:0,6:0)

Damen 40 II – Bezirksliga A
RW Gießen - TC RW Lauterbach 0:6
Die Damen 40II konnten in Ihrer dritten Begegnung den zweiten Sieg erreichen. Sie waren Ihren Gegnerinnen deutlich überlegen. Beatrix Elwenn-Martin, Barbara Winter und Petra Derenbach konnten Ihre Spiele jeweils klar gewinnen. Lediglich Angelika Reuel hatte im ersten Satz etwas Anlaufschwierigkeiten konnte sich dann aber in 3 Sätzen durchsetzen. Damit war der Sieg bereits gesichert und die Doppel hatten nur noch statistischen Wert. Da auch beide Doppel gewonnen wurden kam es zum überragenden 6:0 Erfolg für die Lauterbacher Damen.

Ergebnisse: Angelika Reuel (3:6,6:4,6:4), Beatrix Elwenn-Martin (6:4,6:3), Barbara Winter (6:2,6:2), Petra Derenbach (6:3,6:3), Reuel/Elwenn-Martin (6:2,6:1), Winter/Derenbach (6:7,6:0,10:7)

Herren – Bezirksliga B
TC RW Lauterbach - BW Beilstein 5:1
Die Herren des TC RW Lauterbach starten mit einem klaren Sieg in die Saison. Kai-Simon Kolb, Niklas Pinterowitsch und Steffen Feick konnten Ihre Einzel jeweils klar in 2 Sätzen gewinnen. Frederik Bauer hatte es mit einem ebenbürtigen Gegner zu tun und musste sich knapp in 3 Sätzen geschlagen geben.  Da beide abschließenden Doppel gewonnen wurden, kam es zum verdienten 5:1 Sieg für Lauterbach.
Ergebnisse: Frederik Bauer (2:6,6:3,0:6), Kai-Simon Kolb (6:3,6:3), Niklas Pinterowitsch (6:4,6:1), Steffen Feick (6:2,6:0), Bauer/Kolb (7:5,6:3), N.Pinterowitsch/Feick (6:0,6:1)

Herren 40 – Bezirksoberliga
TV Brauerschwend - TC RW Lauterbach 1:5
Herren 40 starten souverän in die Saison. Nach klaren 2 Satz Siegen im Einzel  von Malte Schmuck, Jörg Schlewinsky und Ralf Müller konnten die Lauterbacher beruhigt in die Doppel gehen. K.P. Schäfer musste sich in 2 knappen Sätzen geschlagen geben. Stefan Bauer spielte dann ersatzweise für  Malte Schmuck und gewann sicher in 2 Sätzen mit Jörg Schlewinsky sein Doppel. Karl Peter Schäfer und Ralf Müller mussten nach verlorenem ersten Satz in den 3. Satz und konnten diesen dann im Match Tiebreak zum 5:1 Gesamtsieg mit 10:1 für sich entscheiden.
Ergebnisse: Malte Schmuck (6:1,6:0), Karl Peter Schäfer (3:6,5:7), Jörg Schlewinsky (6:1,6:2), Ralf Müller (6:2,6:0), Schäfer/Müller (5:7,6:2,10:1), Schlewinsky/Bauer (6:2,6:2)

Herren 40 II – Kreisliga B
MSG Großenlüder/Kleinlüder II - TC RW Lauterbach 2:4
Die Herren 40 II des TC RW Lauterbach konnten einen hart umkämpften Auswärtssieg in Grossenlüder erzielen. Achim Shneider war seinem Gegner klar überlegen und konnte sein Einzel klar gewinnen. Alexanfer Rivinius hatte, vor allem im zweiten Satz mehr Mühe, konnte aber letztendlich verdient in zwei Sätzen gewinnen. Alexander Benczek konnte sein Spiel nach verlorenem ersten Satz noch drehen und nach über 3,5 h Kampf verdient gewinnen. Im ersten Doppel wurde es dann noch spannend. Im Match Tiebreak konnten Rivinius/Schneider den entscheidenden Punkt erzielen.
Ergebnisse: Alexander Rivinius (6:1,7:6), Ulrich Theiß (1:6,1:6), Achim Schneider (6:1,6:2), Alexander Benczek (2:6,6:4,6:4), Rivinius/Schneider (6:2,3:6,10:3), Theiß/Greb (2:6,2:6)

Herren 50 – Verbandsliga
TC Niddapark - TC RW Lauterbach 6:0
Die Herren 50 Mannschaft des TC RW Lauterbach hatte es mit einem klar überlegenen Gegner zu tun. Lediglich Stefan Bauer konnte den zweiten Satz seines Einzels offen gestalten. Alle anderen Einzel und beide Doppel wurden klar verloren.
Ergebnisse: Bernd Göring (3:6,2:6), Stephan Rühl (1:6,3:6), Stephan Scholtes (4:6,2:6), Stefan Bauer (2:6,5:7), Göring/Rühl (1:6,4:6), Scholtes/Bauer (1:6,0:6)

Herren 60 – Gruppenliga
TV Sulzbach II - TC RW Lauterbach 3:6
Werner Döring, Friedhelm Haas, Karl Peter Schäfer und Harald Guldan konnten jeweils Ihre Einzel schnell und deutlich gewinnen. Reinhold Ortwein und Ralf Thiede hatten es jeweils mit gleichwertigen Gegnern zu tun und mussten sich nach langem zähen Kampf geschlagen geben. Damit stand es nach den Einzeln 4:2 für Lauterbach und die Doppel mussten die Entscheidung bringen. Durch taktisch clevere Aufstellung konnte schließlich der verdiente Sieg sichergestellt werden. Das international erfahrenen Doppel Döring/Haas als erstes Doppel konnten den entscheidenden Punkt schnell und klar sichern. Das Doppel Schäfer/Thiede hatte es mit gleichwertigen Gegnern zu tun, konnte das nervenaufreibende Match aber letztendlich verdient gewinnen. Ortwein/Guldan mussten sich Ihren Gegnern nach hartem Kampf geschlagen geben. Damit stand der verdiente Sieg mit 6:3 fest.
Ergebnisse: Werner Döring (6:0,6:0), Friedhelm Haas (6:1,6:0), Reinhold Ortwein (5:7,5:7), Karl Peter Schäfer (6:3,6:2), Ralf Thiede (5:7,4:6), Harald Guldan (6:2,6:0), Döring/Haas (6:0,6:1), Ortwein/Guldan (5:7,4:6), Schäfer/Thiede (7:5,7:5)

Herren 60 II – Bezirksliga B
TV 05 Mainzlar - TC RW Lauterbach 1:5
Erwin Peichl war seinem Gegner klar überlegen und konnte sein Einzel deutlich gewinnen. Die anderen Einzel von Gerhard Hornivius, Herbert Ruppel und Dieter Hess waren deutlich umkämpfter, konnten aber letztendlich alle gewonnen werden. Damit stand es nach den Einzeln bereits 4:0 und der Sieg war schon gesichert. In den abschließenden Doppeln mussten sich Peichl/Hornivius knapp geschlagen geben und Ruppel/Hess konnten ihr Doppel gewinnen. Damit kam es zum deutlichen Endstand von 5:1 für Lauterbach.
Ergebnisse: Erwin Peichl (6:2,6:1), Gerhard Hornivius (6:0,7:6), Herbert Ruppel (6:7,6:3,10:8), Dieter Hess (7:6,7:6), Peichl/Hornivius (7:5,6:7,7:10), Ruppel/Hess (7:5,6:4)

Werner Döring siegte überlegen in der Begegnung gegen Sulzbach/Taunus


Spielwochenende 4. bis 6. Mai 2018

Nachwuchsteams

Die Juniorinnen U 18 hatten die starken Gegnerinnen des Nachbarn TC Grün-Weiß Fulda zu Gast. In einer über 7stündigen Partie leisteten sie großen Widerstand und zeigten sowohl kämpferisch als auch spielerisch eine gute Leistung. Dennoch mussten sie sich ihren Kontrahentinnen mit 1:5 geschlagen geben. Den Ehrenpunkt für die Rot-Weissen erspielte Carlotta Bolduan in einem spannenden Dreisatz-Match. Sehr nahe an einem zweiten Punkt war in den Doppelspielen das Duo Lotta Martin und Lena Müller, die sich erst im Match-Tiebreak geschlagen geben mussten.
Ergebnisse: Leonie Schönhals (2:6, 1:6), Lotta Martin (3:6, 3:6), Carlotta Bolduan (7:6, 4:6, 6:3), Rebekka Schwarzer (3:6, 1:6), L. Schönhals/C. Bolduan (3:6, 3:6) und Lena Müller/L. Martin (3:6, 7:6, 10:12)

Die Junioren U 18 gastierten bei der MSG Rot-Weiß Eiterfeld/Rasdorfer TC und kehrten von dort nach einem starken Auftritt mit einem verdienten 6:0-Sieg zurück. Angeführt von Niklas Pinterowitsch zeigte das Team eine sehr gute Mannschaftsleistung und überzeugte sowohl in den Einzel- als auch in den Doppelbegegnungen mit einer tollen spielerischen Leistung. Mit diesem klaren Erfolg unterstrichen sie, dass sie in den Kampf um den Meistertitel eingreifen wollen.
Ergebnisse: Niklas Pinterowitsch (6:0, 6:0), Florian Farkas (6:0, 6:1), Jakob Rivinius (6:1, 6:0), Lorenz Knipp (6:3, 6:3), N. Pinterowitsch/L. Knipp (6:1, 6:2) und F. Farkas/J. Rivinius (6:0, 6:1)

Das 1. Team der Junioren U 14 der MSG TC Rot-Weiss/TV Maar/TC Grebenhain hatte den TC Krofdorf-Gleiberg zu Gast. Mit einem verdienten und eindrucksvollen 5:1-Erfolg machten sie deutlich, dass auch in dieser Saison mit der Mannschaft zu rechnen ist. Alle eingesetzten Spieler wussten durch technisch gutes Spiel und großen Einsatzwillen zu überzeugen. Bereits in den Einzelpartien ging die MSG uneinholbar mit 4:0 in Front. Diese Führung baute das Team in den Doppeln dann noch aus.
Ergebnisse: William Wahl (6:2, 6:4), Florian Greb (6:2, 6:1), Achmed Alli (6:3, 6:0), Leo Eurich (6:2, 5:7, 10:8), F. Greb/ Darian Rommel (6:1, 7:6) und A. Alli/l. Eurich (6:7, 3:6)

Auch das 2. Team der der Junioren U 14 der MSG TC Rot-Weiss/TV Maar/TC Grebenhain startete mit einem Heimsieg in die neue Saison. Mit einem 4:2-Erfolg erspielten sich die Akteure ein zwar hart umkämpften aber verdienten Sieg. Nach den Einzelpartien stand es 2:2 unentschieden, sodass die Doppel über den Ausgang der Begegnung entscheiden mussten. Hier bestätigten alle eingesetzten Spieler ihre guten Darbietungen aus den Einzeln und erspielten sich mit einer nochmaligen Leistungssteigerung zwei weitere Punkte zum verdienten Gesamtsieg.
Ergebnisse: Maiko Hank (6:2, 6:7, 4:10), Julius Farkas (3:6, 3:6), Tristan Papenheim (6:1, 6:3), Fabian Ortstadt (7:6, 6:2), M. Hank/J. Farkas (6:3, 6:2) und T. Papenheim/ F. Ortstadt (6:2, 6:4)

Die Junioren U 12 der MSG TC Rot-Weiss Lauterbach/TV Maar gastierten beim TC 1987 Marbach und entführten mit einem 5:1-Sieg die Punkte nach Lauterbach. Allen Spieler konnten sowohl spielerisch als auch kämpferisch überzeugen, sodass dieser Erfolg verdient war, zumal es für 3 Teammitglieder der allererste Mannschaftseinsatz gewesen ist. In den Einzelbegegnungen legten die Junioren mit einer 3:1-Führung den Grundstein für den Sieg. Dieser Erfolg wurde durch gute und harmonierende Duos in den Doppeln dann noch ausgebaut.
Ergebnisse: Darian Rommel (1:6, 6:7), Vincent Papenheim (6:3, 3:6, 10:4), Jan Dietrich (5:7, 7:6, 10:7), Ilyas Sahin (6:2, 6:2), D. Rommel/V. Papenheim (6:2, 6:2), J. Dietrich/I. Sahin (6:4, 6:2)

In ihrem ersten Spiel reiste die MSG TV Maar/TC RW Lauterbach/TC Grebenhain der gemischten U 10 zum TC Blau-Weiß Hünfeld. Hier zeigten alle Akteurinnen und Akteure eine große kämpferische Leistung und gute Spielansätze. Im Einzel verlangte insbesondere Leni Günther auf Position 1 ihrer Gegnerin alles ab. Dennoch stand es nach den Einzelpartien 0:4. Wer gedacht hatte, dass dieses Ergebnis dem jungen Team den Einsatzwillen geraubt hätte, sah sich eines Besseren belehrt. Die Doppelpaarungen Leni Günther/Neele Kauck und Laeticia Bojkunova/Clemens Bloß gaben sich nach großem Kampf erst jeweils im dritten Satz geschlagen. Somit ging die Partie zwar mit 6:0 an die Gastgeber, dennoch konnte das junge Vogelsberger Team Stolz auf seine Leistung sein.
Ergebnisse: Leni Günther (5:7, 4:6), Neele Kauck (2:6, 2:6), Laeticia Bojkunova (3:6, 3:6),         Clemens Bloß (2:6, 3:6), Leni Günther/Neele Kauck (6:4, 2:6, 4:10) und Laeticia Bojkunova/Clemens Bloß (3:6, 7:6, 14:16)

Beim zweiten Spiel empfing die Spielgemeinschaft (MSG TV Maar/TC RW Lauterbach/TC Grebenhain) des gemischten U 10-Teams die Kontrahenten von GW Fulda. Trotz durchweg guter Leistungen und Siegeswille konnte sich bei den Einzeln lediglich Lance Dickel den Punkt in einem langen Dreisatzmatch erkämpfen. Auch in den beiden Doppelbegegnungen musste sich das junge Team den Gegnern aus Fulda geschlagen geben, gleichwohl beide Matches sehr knapp ausfielen und ihr Einsatz leider nicht belohnt wurde. Trotz der 1:5 Niederlage freuen sich die Kinder auf die nächsten Spieltage.
Ergebnisse: Leni Günther (4:6, 2:6), Neele Kauck (2:6, 4:6), Lance Dickel (6:2, 2:6, 13:11), Laeticia Bojkunova (4:6, 2:6), Leni Günther/Neele Kauck (4:6, 5:7) und Lance Dickel/Anne Schneider (5:7, 4:6)

Sowohl Tristan Papenheim als auch Fabian Ortstadt waren am Wochenende für das 2. Team der Junioren U 14 der MSG TC Rot-Weiss/TV Maar/TC Grebenhain erfolgreich.

 

Erwachsenenteams

Äußerst erfolgreicher Auftakt in die neue Saison für die Damen 40 I und die Herren 60 I

Die Damen 40 I konnten in ihrem Auftatmatch einen überlegenen 5:1 Sieg erzielen. Ebenso erfogreich waren die Herren 60 I mit Ihrem absolut ungefährdeten und klaren 8:1 Sieg.

Damen – Bezirksliga B
TC RW Lauterbach - TC Dautphetal 4:2
Die Damen Mannschaft des TC RW Lauterbach konnte sich in einem spannenden Wettkampf knapp gegen die Damen aus Dautphetal durchsetzen. Julia Hoepp konnte ihr Match recht eindeutig gewinnen. Leoni Schäfer hatte es mit einer absolut gleichwertigen Gegnerin zu tun und konnte sich knapp im dritten Satz durchsetzen. Romina Euler und Lisa Viertelhausen verloren ihre Einzel knapp womit es nach den Einzeln 2:2 Unentschieden stand. Die Doppel mussten daher die Entscheidung bringen. Die taktisch klug aufgestellten Doppel konnten jeweils klar gewonnen werden, wodurch dann auch der Sieg erreicht werden konnte.
Ergebnisse: Julia Hoepp (6:3,6:2), Leoni Schäfer (6:3,4:6,6:3), Romina Euler (6:7,2:6), Lisa Viertelhausen (2:6,6:0,4:6), Hoepp / Bauer (6:2,6:4), Schäfer /Viertelhausen (6:0,6:0)

Damen 30 - Kreisliga A
TC Mackenzell - TC RW Lauterbach 4:2
Claudia Rivinius konnte als einzigste Lauterbacher Spielerin ihr Einzel gewinnen und das sehr klar und eindeutig. Alle anderen Spielerinnen verloren ihre Einzel mehr oder weniger klar. Damit bestand in den abschliessenden Doppeln nur noch die Möglichkeit ein Unentschieden zu erreichen. Leider konnten nur Mischak / Rivinius ihr Doppel siegreich beenden.  Bojkunova / Fölsing verloren Ihr Doppel. Damit war dann auch die Niederlage besiegelt.
Ergebnisse: Lubica Bojkunova (2:6,0:6), Marina Fölsing (2:6,2:6), Tina Mischak (2:6,1:6), Claudia Rivinius (6:0,6:0), Bojkunova / Fölsing (1:6,4:6), Mischak / Rivinius (7:5,6:3)

Damen 40 – Verbandsliga
MSG TC Dorheim/TCH Reichelsheim - TC RW Lauterbach 1:5
Die Damen 40 des TC RW Lauterbach gingen zwar als Absteiger aus der Hessenliga in die neue Saison, zeigten aber sofort in ihrer ersten Spielbegegnung Motivation und durchweg gute Leistungen, so dass sie das Team der MSG Dorheim/Reichelsheim mit 5:1 besiegen konnten. Während Katrin Giljohann-Farkas an Position 1 ihr Spiel klar gewann, lieferte sich Heike Pape auf Rang zwei einen fast dreistündigen Kampf, den sie letztendlich für sich verbuchen konnte. An Position drei zeigte Almut Kossick, die das RW-Team ab dieser Saison verstärkt, ihr souveränes Spiel und ließ ihrer Gegnerin keine Chance, ins Spiel zu kommen. Barbara Winter, die für die verletzte Gaby Plöger spielte, hatte es mit einer sehr sicheren Gegnerin zu tun und hatte in dieser Partie leider das Nachsehen. Im Doppel konnte sie jedoch zusammen mit Almut Kossick ihre Stärke unter Beweis stellen; sie erspielten sich einen klaren Sieg. Auch die Doppelpaarung mit Katrin Giljohann-Farkas und Heike Pape bezwang die Damen aus der Wetterau eindeutig.
Ergebnisse: Katrin Giljohann-Farkas (6:0,6:1), Heike Pape (6:4,4:6,6:3), Almut Kossick (6:1,6:0), Barbara Winter (3:6,3:6), Giljohann-Farkas/ Pape (6:3,6:1), Kossick/ Winter (6:1/6:3)

Damen 40 II – Bezirksliga A
TC RW Lauterbach - TC Herborn 1:5
Die zweite Damen 40 Mannschaft hat Ihr Spiel gegen die deutlich stärkeren Gegnerinnen klar verloren. Beatrix Elwenn-Martin hat den Ehrenpunkt für die Mannschaft erzielt. Petra Derenbach hat zwar gut und lange mitgehalten, musste sich aber schließlich im dritten Satz geschlagen geben.Die beiden abschliessenden Doppel wurden klar verloren.
Ergebnisse: Angelika Reuel (2:6,1:6), Beatrix Elwenn-Martin (6:2,6:1), Petra Derenbach (2:6, 6:4, 0:6), Christine Schul (0:6,0:6), Reuel/ Elwenn-Martin (1:6,3:6), Derenbach/ Schul (0:6,1:6)

Herren 40 II – Kreisliga A
TC RW Lauterbach - GW Fulda III 2:4
Achim Schneider konnte in seinem ersten Match für die zweite Herren 40 Mannschaft gleich seinen ersten Sieg erzielen. Er setzte sich gegen seinen nahezu gleichwertigen Gegner nach zwei hart umkämpften Sätzen dann klar im dritten Satz durch. Klaus Eurich konnte sein Match lange offen gestalten mußte sich dann letztendlich aber doch im dritten Satz seinem Gegner geschlagen geben. Die beiden anderen Einzel gingen jeweils in zwei Sätzen verloren. Damit stand es 1:3 und in den Doppeln konnte bestenfalls noch ein Unentschieden erreicht werden. Bauer / Eurich konnten Ihr Doppel zwar klar gewinnen, Waitkewitsch / Rivinius hatten aber keine Chance und verloren Ihr Doppel recht klar. Damit wurde dann auch die Begegnung insgesamt mit 2:4 verloren.
Ergebnisse: Rainer Waitkewitsch (3:6,3:6), Alexander Rivinius (1:6,0:6), Klaus Eurich (6:3,3:6,1:6), Achim Schneider (5:7,7:6,6:1), Waitkewitsch / Rivinius (1:6,4:6), Bauer / Eurich (6:2,6:2)

Herren 50 – Verbandsliga
TC RW Lauterbach - MSG TC Manderbach/Schönbach 2:4
Die neu formierte Herren 50 4er Mannschaft hat ihr erstes Spiel in der Verbandsliga leider knapp verloren. Bernd Göring und Stefan Bauer konnten Ihre Einzel jeweils nach langem Kampf knapp im Match Tiebreak des dritten Satzes gewinnen. Stephan Ruehl und Stephan Scholtes haben ihre Einzel jeweils in zwei Sätzen verloren. Die beiden abschließenden Doppel wurden beide verloren was zum 2:4 Endstand führte.
Ergebnisse: Bernd Göring (4:6,6:4,10:0), Stephan Ruehl (4:6,3:6), Stephan Scholtes (2:6,2:6), Stefan Bauer (6:3,2:6,11:9), Ruehl / E.Waitkewitsch (1:6,3:6), Scholtes / Bauer (1:6,5:7)

Herren 60 – Gruppenliga
TC RW Lauterbach - Isenburger TC 8:1
Gelungener Auftakt in die Saison für die Herren 60I des TC Rot Weiß Lauterbach. Mit einem klaren und jederzeit ungefährdeten 8:1 konnten sie sich klar durchsetzen. Werner Döring, Friehelm Haas und Karl Peter Schäfer dominierten Ihre Gegner jeweils eindeutig und konnten klar gewinnen. Birger Vietor musste sich nach harter Gegenwehr knapp geschlagen geben. Winfried Viertelhausen und Ralf Thiede hatten es mit gleichwertigen Gegnern zu tun konnten sich aber jeweils knapp im Match Tiebreak des dritten Satzes durchsetzen. Damit war der Sieg bereits nach den Einzeln gesichert. Bei den abschließenden Doppeln konnten sich Döring/Haas und Schäfer/Viertelhausen jeweils ungefährdet durchsetzen. Vietor/Thiede setzten sich in ihrem ausgeglichen Doppel letztendlich verdient knapp durch. Damit erreichte die Mannschaft ein überragendes 8:1 als Endergebnis am ersten Spieltag der Saison.
Ergebnisse: Werner Doering (6:0,6:1), Birger Vietor (4:6,4:6), Friedhelm Haas (6:0,6:0), Karl Peter Schäfer (6:1,6:1), Winfried Viertelhausen (6:2,3:6,11:9), Ralf Thiede (6:4,3:6.10:7), Döring/Haas (6:2,6:0), Schäfer/Viertelhausen (6:2,6:3), Vietor/Thiede (7:6,7:6)

Herren 60 II – Bezirksliga B
TC RW Lauterbach - SW Fulda-Niesig 4:2
Auch die zweite Herren 60 Mannschaft des TC RW Lauterbach konnte einen hoch verdienten Sieg erringen. In den Einzeln waren Dieter Hess und Helmut Kühn Ihren jeweiligen Gegnern deutlich überlegen. Herbert Ruppel tat sich zwar etwas schwerer, konnte aber in einem extrem knappen und spannenden Match schließlich im Match TieBreak des dritten Satzes knapp gewinnen. Damit stand es nach den Einzeln 3:1 für Lauterbach. In den abschließenden Doppeln konnten dann Ruppel / Hamel den entscheidenden Punkt zum Sieg sichern.
Ergebnisse: Erwin Peichl (6:7,4:6), Herbert Ruppel (2:6,6:2,10:8), Dieter Hess (6:0,6:1), Helmut Kuehn (6:0,6:2), Ruppel / Hamel (3:6,6:2,10:8), Hess / Kuehn (3:6, 2:6)

Ralf Thiede bei seinem erfolgreichen Match gegen den Isenburger TC

direkt zum HTV

 

Turnierkalender HTV

 

Aktuelles Wetter
© wetter.net

zum TCRW bei facebook

 direkt zu facebook

-->
X Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu.