Spielwochenende 27./28. Juni 2020

Herren 60 nur knapp unterlegen
Auch am zweiten Spieltag hatten es die neuen Hessenligisten mit einem starken Gegner zu tun, schließlich war der Wiesbadener THC im letzten Jahr noch Drittplatzierter in der Regionalliga Südwest. So empfingen die Herren 60 die Gäste hochmotiviert auf heimischer Anlage, was sich nicht zuletzt in den Ergebnissen nach den Einzeln widerspiegelte. Werner Döring an Position 1 dominierte seinen Gegner, der im zweiten Satz verletzungsbedingt aufgeben musste. Auch Stefan Rühl zeigte sich in guter Form, ähnlich wie Karl Peter Schäfer, der ebenfalls sein Match in zwei Sätzen gewinnen konnte. Dagegen mussten Reinhold Ortwein, Stefan Bauer und Rainer Waitkewitsch ihre Punkte den Gegnern überlassen, so dass die Bilanz nach den Einzeln jedoch ausgeglichen war. Bei den Doppeln hatte das Herrenteam aus Wiesbaden das Glück dann auf ihrer Seite. Das erstplatzierte Doppel der Rot-Weißen mit Döring/Rühl konnte den Punkt mitnehmen, während die zweitgesetzte Paarung mit Ortwein/Thiede keine Chance gegen die Gäste hatte. So musste die Entscheidung im dritten Doppel gefällt werden, bei dem die Wiesbadener Nervenstärke zeigten und gegen das Duo Schäfer/Bauer im Champions-Tiebreak gewinnen konnten. So konnten sich die ehemaligen Regionalligisten den Gesamtsieg über die Lauterbacher sichern, der mit 5:4 äußerst knapp ausfiel.
Die Ergebnisse Herren 60:
Werner Döring (6:3, 3:0 w.o.), Reinhold Ortwein (1:6, 0:6), Stephan Rühl (6:1, 6:0), Karl-Peter Schäfer (6:3, 6:2), Stefan Bauer (1:6, 3:6), Rainer Waitkewitsch (3:6, 2:6);
Döring/Rühl (6:2, 6:1), Ortwein/Thiede (2:6, 0:6), Schäfer/Bauer (6:4, 6:7, 6:10).

Überlegener Spieltag für das Herren-Team
Die Lauterbacher Herren empfingen am 2. Spieltag das Team vom TV Weimar. Mit einem deutlichen 6:0 Sieg über die Gäste, können die Rot-Weißen Herren sehr zufrieden sein. Jurai Stuburic hatte an Position 1 keine Probleme mit seinem Gegner, ebenso wie Kai-Simon Kolb an Position 3. Während Frederik Bauer es zu Beginn seines Matches spannend machte, konnte er jedoch im zweiten Satz mit seinem kraftvollen Spiel überzeugen. Fabian Kolb setzte sich ebenfalls gegen seinen raffiniert spielenden Gegner durch, der bis zuletzt vergeblich kämpfte. In den Doppeln konnte das junge Herren-Team noch einmal so richtig auftrumpfen. Sowohl das erstgesetzte Doppel mit J.Stuburic/F. Kolb als auch das zweitgesetzte Doppel mit F. Bauer/K.-S. Kolb ließen ihren Gegnern keine Chance auf einen Punktgewinn.
Die Ergebnisse Herren:
Juraj Stuburic (6:2, 6:1), Frederik Bauer (7:5, 6:1), Kai-Simon Kolb (6:0, 6:0), Fabian Kolb (6:2, 7:5); Stuburic/F. Kolb (6:0, 6:2), Bauer/K.-S. Kolb (6:1, 6:0).

Fabian Kolb setzte sich gegen seinen raffiniert spielenden Gegner durch


Spielwochenende 20./21. Juni 2020

Saisonstart 2020 für die Teams des TC RW: Drei Teams starteten in die verspätete Saison

Erwachsenenteams

Herren 60 starten gegen starken Gegner
Die frisch in die Hessenliga aufgestiegenen Herren 60 des TC RW Lauterbach hatten zum Saisonauftakt einen schweren Start gegen ein sehr starkes Team vom TC Münster, das gerade aus der Regionalliga abgestiegen war und mit Bestbesetzung antrat.
Während Werner Döring an Position 1 und Stephan Rühl an Position 3 souverän Punkte einfahren konnten, hatten Reinhold Ortwein, Karl-Peter Schäfer, Stefan Bauer sowie Rainer Waitkewitsch das Nachsehen gegen die insgesamt besser klassifizierten Gastgeber.
Leider gingen die Punkte aller Doppelpaarungen gegen eine sehr homogen aufgestellte Gegnermannschaft verloren, wobei Döring/Rühl nur knapp im dritten Satz das Match abgeben mussten. So ging das erste Spiel der motivierten Lauterbacher leider mit 2:7 an die Mannschaft der Gastgeber.
Die Ergebnisse Herren 60:
Werner Döring (6:3, 6:3), Reinhold Ortwein (0:6, 2:6), Stephan Rühl (6:3, 6:3), Karl-Peter Schäfer (4:6, 0:6), Stefan Bauer (2:6, 4:6), Rainer Waitkewitsch (1:6, 1:6)
Döring/Rühl (3:6, 6:1, 6:10), Ortwein/Thiede (2:6, 0:6), Schäfer/Bauer (4:6, 2:6).

Das Herren-Team kämpfte mit einem schweren Saisonauftakt
Mit einem 3:3 endete die erste Partie der aufgestiegenen Herren des TC RW Lauterbach in der Bezirksliga A. Mit der MSG Schwabendorf/TC Wetter war das Team der Rot-Weissen bei einem unerwartet stark aufspielenden Gegner zu Gast. Nach sehr engen Einzelbegegnungen, die fast alle im Match-Tiebreak ausgespielt wurden, erzielten lediglich Juraj Stuburic und Kai-Simon Kolb Punktgewinne. Anto Nujic kam an Position 1 nur schwer in sein Spiel und Niklas Pinterowitsch musste nach anfänglicher Führung doch noch sein stark umkämpftes Match abgeben. Nach dem ausgeglichenen Spielstand nach den Einzeln mussten nun die Doppel die Entscheidung bringen. Während Kai-Simon Kolb/Juraj Stuburic denkbar knapp und nach hartem Kampf im dritten Satz ihre Begegnung verloren, erkämpfte sich das gut eingespielte Doppel Anto Nujic/Fabian Kolb den Punkt zum wichtigen Unentschieden.
Die Ergebnisse Herren:
Anto Nujic (4:6, 4:6), Juraj Stuburic (5:7, 6:3, 11:9), Kai-Simon Kolb (6:1, 2:6, 10:7), Niklas Pinterowitsch (6:3, 6:7, 6:10); Stuburic/K.-S. Kolb (5:7 6:1 9:11), Nujic/F. Kolb (7:6 6:2).

Jugend: Souveräner Auftaktsieg der U 18 Junioren in Marburg
Die Junioren U 18 traten zum Saisonauftakt bei der zweiten Mannschaft des Marburgers TC an. Mit hochmotivierter Einstellung hatten die aufgestiegenen U 18 Junioren gegen die Gastgeber die Partie jederzeit im Griff und siegten mit 5:1. In den Einzelbegegnungen hatte lediglich William Wahl an Position 1 ein spannendes Match, das er dank guter Nerven für sich entscheiden konnte. Nils Ruppel gewann souverän sein Spiel an Position 2 und auch Florian Greb und Jakob Rivinius hatten mit ihren Kontrahenten keine Probleme. Bei den Doppeln zeigten Wahl/Ruppel eine starke Leistung, währen Greb/Rivinius den einzigen Punktverlust an diesem Tag zu verzeichnen hatten. Insgesamt zeigten sich die U 18 Junioren sehr zufrieden mit ihrem ersten Spieltag.
Ergebnisse: William Wahl (6:3, 3:6, 10:4), Nils Ruppel (6:1, 6:0), Florian Greb (7:6, 6:4), Jakob Rivinius (6:4, 6:3); Wahl/Ruppel (6:0, 6:0), Greb/Rivinius (2:6, 6:1, 4:10)

HTV-Teams
direkt zum HTV

 

Turnierkalender HTV

 

Aktuelles Wetter
zum TCRW bei facebook

 direkt zu facebook

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Hier erfahren Sie weiteres zum Datenschutz. Einverstanden