Spielwochenende 17. bis 19. Mai 2019

Nachwuchsteams

Junioren U 18 des TC Rot-Weiss siegen deutlich

Die vier Teams aus dem Jugendbereich des TC RW Lauterbach erspielten sich mit einem Sieg, einer Niederlage und zwei Remis eine ausgeglichene Bilanz am zweiten Spieltag.

Die Juniorinnen U 18 hatten die starken Aufsteigerinnen vom TC Eiterfeld zu Gast. Es entwickelten sich trotz der scheinbar klaren Ergebnisse spannende Partien mit langen Ballwechseln. Auf den Positionen 1 und 2 hatten es Paula Theiß und Michelle Sawatzky mit sehr spielstarken Gegnerinnen zu tun, denen sie den Erfolg jeweils überlassen mussten. Leoni Schönhals und Lotta Martin gewannen ihre Einzel nach überzeugenden Leistungen. Paula Theiß und Lotta Martin holten dann in den Doppeln einen weiteren Punkt zum verdienten Unentschieden.
Ergebnisse: Paula Theiß (1:6, 2:6), Michelle Sawatzky (2:6, 0:6), Leonie Schönhals (6:1, 6:1) und Lotta Martin (6:0, 6:0), M. Sawatzky/L. Schönhals (1:6, 0:6) und P. Theiß/ L. Martin (6:1, 6:1)

Die Junioren U 18 traten bei der dritten Garnitur des TC GW Fulda an. Mit hochmotivierter Einstellung hatten sie gegen einen zahlenmäßig leider unterlegenen Gastgeber die Partie jederzeit im Griff und siegten mit 6:0. William Wahl, Jakob Rivinius und Tristan Papenheim gewannen jeweils sehr deutlich, ebenso wie das ausgetragene Doppel mit William Wahl und Maiko Hank. Nach dem zweiten Spieltag grüßen die jungen Lauterbacher von der Tabellenspitze.
Ergebnisse: William Wahl (6:1, 6:0), Jakob Rivinius (6:0, 6:0), Tristan Papenheim (6:0, 6:0), Maiko Hank (siegt kampflos), W. Wahl/ M. Hank (6:1, 6:1), J. Rivinius/ T. Papenheim (siegen kampflos)

Die MSG der Junioren U14 hatten den TC DT Künzell zu Gast und sicherten sich verdient den ersten Punktgewinn in der jungen Saison. Für den Gleichstand nach den Einzelpartien sorgten Nils Ruppel und Julius Farkas mit deutlichen Zweisatz-Erfolgen. Die Doppel verliefen äußerst abwechslungsreich und spannend. Hier gelang dem Duo Nils Ruppel und Samuel Krummeich der Punktgewinn.
Ergebnisse: Till Marx (0:6, 0:6), Nils Ruppel (6:0, 6:0), Julius Farkas (6:0, 6:3), Samuel Krummeich (3:6, 1:6,), T. Marx/ J. Farkas (4:6, 2:6) und N. Ruppel/ S. Krummeich (6:1, 6:2)

Die MSG der Junioren U 12 traten bei den Altersgenossen vom TC GW Fulda an. Trotz einer guten Teamleistung mussten sie sich leider mit 2:4 geschlagen geben. In den Einzeln zeigten alle MSG-ler eine gute Leistung. Dennoch gelang nur Darian Rommel auf Position 1 ein Sieg. Die beiden Doppel verliefen sehr spannend und ausgeglichen, jedoch konnte nur das Duo Darian Rommel und Ilyas Sahin einen weiteren Punkt erspielen.
Ergebnisse: Darian Rommel (6:1, 6:0), Ilyas Sahin (6:4, 2:6, 5:10), Vincent Papenheim (3:6, 0:6), Hannes Schmidt (2:6, 1:6), D. Rommel/ I. Sahin (7:5, 6:4) und V. Papenheim/ Hannes Schmidt (2:6, 3:6)


Lotta Martin siegte sowohl im Einzel als auch im Doppel für die Juniorinnen U18 des TC Rot-Weiss Lauterbach.

Erwachsenenteams

Trauben hingen für die Erwachsenen-Teams des TC Rot-Weiss zu hoch

Viele Verletzungen und Niederlagen prägten das zweite Spielwochenende der Erwachsenenteams des TC RW Lauterbach.

Die Damen 40 hatten sich in der Hessenliga ein Unentschieden gegen den Verbandsligaaufsteiger TC Sinn zum Ziel gesetzt. Jedoch gelang dies den Lauterbacherinnen nicht. Während Katrin Giljohann-Farkas und Almut Kossick ihre Matches relativ klar gewannen, kämpfte Heike Pape an Position 2 gegen eine sehr starke Spielerin und konnte ihren Punkt nicht verteidigen. Auch Katharina Braun gelang es nicht, nach einer äußerst knappen Satzniederlage, in ihr Spiel zurückzufinden. Während das zweitgesetzte Doppel klar verlor, konnte das erste Doppel das hohe Spielniveau leider nicht halten und verlor unglücklich im Match-Tiebreak. Somit endete die Partie mit einer 2:4-Niederlage.
Ergebnisse Damen 40: Katrin Giljohann-Farkas (6:2, 6:0), Heike Pape (5:7, 1:6), Almut Kossick (6:2, 6:3), Katharina Braun (6:7, 2:6), K. Giljohann-Farkas/A. Kossick (6:0, 4:6, 3:10), H. Pape/K. Braun (1:6, 2:6)

Die Damen 50 mussten in der Bezirksliga A in Wettenberg mit 2: 4 eine Niederlage hinnehmen. Nach den Einzeln, in denen Geli Reuel und Beatrix Elwenn-Martin glänzen konnten und die anderen beiden Einzel jedoch verloren gingen, war die Partie ausgeglichen. Obwohl die Lauterbacherinnen auf ein Unentschieden setzten, gingen beide Doppel an die Gastgeberinnen, eins davon ganz knapp im Match-Tiebreak.  
Ergebnisse Damen 50: Einzel: Geli Reuel (6:3, 6:0), Beatrix Elwenn-Martin (6:0, 6:2), Petra Derenbach (6:2, 2:6, 4:10), Christine Schul (2:6, 1:6), Doppel: G. Reuel/B. Elwenn-Martin (6:7, 6:2, 5:10), P. Derenbach/C. Schul (4:6, 4:6)

Die Damen 30 wiederholten den Sieg von letzter Woche und bezwangen die Damen vom TC Burghaun mit 4:2. Bei den Einzeln holten Luba Bojkunova und Olivia Stoll die Punkte. Marina Fölsing hatte an Position 2 eine starke Gegnerin und Tina Mischak musste ihr Spiel im dritten Satz abgeben. In beiden Doppeln zeigten die Lauterbacherinnen dann ihren Siegeswillen.
Damen 30: Luba Bojkunova (6:3, 6:0), Marina Fölsing (2:6, 1:6), Tina Mischak (1:6, 7:5, 4:6), Olivia Stoll (6:0, 6:1), L. Bojkunova/O. Stoll (6:0, 6:1), M. Fölsing/C. Eurich (6:4, 6:3)

Die Herren 50 mussten im zweiten Spiel gegen den Verbandsligisten TSG Bürgeln/Rosenhöhe OF mit 2:4 die erste Niederlage hinnehmen. Die Lauterbacher hatten das Pech, auf drei Stammspieler verzichten zu müssen. Während Kapitän Stephan Scholtes sein Match klar in zwei Sätzen gewinnen konnte, mussten Marcus Römer und Stephan Rühl gegen starke Gegner eine Niederlage akzeptieren. Winfried Viertelhausen verletzte sich im ersten Satz und musste seinen Punkt abgeben. Bernd Göring konnte noch zum Doppel eingesetzt werden, jedoch gelang es dem Team nicht, den 1:3 Rückstand wettzumachen. Das Doppel Römer/Scholtes verlor in einem Match-Tiebreak-Krimi mit 11:13.
Ergebnisse Herren 50: Marcus Römer (2:6, 3:6), Stephan Scholtes (6:3, 6:3), Stephan Rühl (4:6, 4:6), Winfried Viertelhausen (3:5, w.o.), M. Römer/S. Scholtes (3:6, 6:3, 11:13), B. Göring/S. Rühl (6:3, 6:0)

Die Herren 60 I erwischten in ihrer ersten Saisonbegegnung in der Verbandsliga einen glücklichen Start. Als souveräner Aufsteiger des letzten Jahres trafen die Lauterbacher auf den letztjährigen Tabellendritten TC Wöllstadt. Werner Döring, Friedhelm Haas und Stefan Bauer fuhren deutliche Einzelsiege ein und sorgten für einen Zwischenstand von 3:3 nach den Einzeln. Am Ende stand es durch starke Leistungen im Doppel 5:4 für die Lauterbacher.
Ergebnisse Herren 60 I: Werner Döring (6:0, 6:0), Friedhelm Haas (6:0, 6:1), Reinhold Ortwein (7:6, 3:6, 4:10), Karl Peter Schäfer (4:6, 4:6), Stefan Bauer (6:1, 6:3), Rainer Waitkewitsch (0:6, 1:6), Döring/Schäfer (6:1, 6:2), Haas/Bauer (6:0, 6:0), Ortwein/Waitkewitsch (2:6, 2:6)
Bereits am Folgetag fand für die 60er noch ein Nachholspiel aus der Vorwoche in Groß-Gerau statt. Auch hier hieß es am Ende 5:4 für die Lauterbacher. Wieder stand es nach den Einzeln 3:3 und am Ende gab abermals die Doppelstärke den Ausschlag für den knappen aber hoch verdienten 5:4 Auswärtserfolg, bei dem Werner Döring, Birger Vietor sowie Stefan Bauer mit starken Leistungen sowohl im Einzel wie auch im Doppel punkten konnten. Reinold Ortwein und Karl-Peter Schäfer mussten im Einzel jeweils sehr knappe Match-Tiebreak-Niederlagen einstecken.
Ergebnisse Herren 60 I: Werner Döring (6:0, 6:1), Birger Vietor (6:1, 6:3), Reinhold Ortwein (6:7, 2:6, 4:10), Karl Peter Schäfer (6:4, 5:7, 6:10), Stefan Bauer (6:4, 6:3), Rainer Waitkewitsch (1:6, 4:6), Döring/Vietor (6:3, 6:0), Ortwein/Waitkewitsch (1:4 w.o.), Schäfer/Bauer (6:3, 6:2)

Die Lauterbacher Herren kamen zu Hause in ihrem zweiten Spiel in der Bezirksliga B zu einem 3:3 Unentschieden. Die junge Mannschaft um ihren Spielertrainer Anto Nujic lag gegen BW Hilders nach den Einzeln bereits 1:3 in Rückstand, sicherte sich jedoch durch zwei Doppelsiege am Ende noch das Remis.
Ergebnisse Herren: Anto Nujic (6:0, 6:0), Kai-Simon Kolb (3:6, 6:7), Niklas Pinterowitsch (4:6, 6:3, 5:7), Fabian Kolb (3:6, 1:6), A. Nujic/F. Kolb (6:0, 6:0), K.-S. Kolb/N. Pinterowitsch (3:6, 6:1, 10:8)
Die Herren 40 I hatten in der Bezirksoberliga mit drei verletzungsbedingten Spielabbrüchen einen rabenschwarzen Tag erwischt. In sehr engen Partien mussten Jörg Schlewinsky und Markus Schrimpf jeweils beim Stand von 5:6 ihre Partie verletzungsbedingt aufgeben. Ralf Müller ereilte dieses Schicksal im letzten Ballwechsel seines Matches. Lediglich Armin Reuel konnte seine Partie mit einer sehr guten Leistung zu Ende führen.
Ergebnisse Herren 40 I: Jörg Schlewinsky (5:6, w.o.), Ralf Müller (0:6, 0:6 w.o.), Markus Schrimpf (5:6, w.o.), Armin Reuel (6:3, 6:0), Doppel kampflos an den TC Hartenrod
Die Herren 40 II haben beim TC BW Petersberg unglücklich mit 2:4 verloren. Bei den Einzeln konnte lediglich Klaus Eurich einen Sieg erzielen, die anderen Einzel mussten nach langen Kämpfen an die Gastgeber gehen. In beiden Doppeln erspielten sich die Rot-Weissen noch einmal gute Chancen, jedoch gingen beide Partien äußerst knapp in Match-Tiebreaks verloren.
Herren 40 II: Alexander Rivinius (3:6, 0:6), Achim Schneider (5:7, 6:7), Klaus Eurich (6:1, 6:1), Alexander Benczek (6:2, 4:6, 1:6), A. Schneider/K. Eurich (7:6, 3:6, 6:10), A. Rivinius/A. Benczek (3:6, 6:2, 8:10)
Die Lauterbacher Mannschaft der Herren 60 II war in der Bezirksliga B bei ihrem Saisonauftakt zu Gast beim TV Weimar und konnte einen deutlichen Auswärtssieg verbuchen. Nach Match-Tiebreak-Siegen im Einzel von Erwin Peichl und Herbert Ruppel und einem klaren Zweisatz-Erfolg von Helmut Kühn führte ein weiterer Doppelerfolg von Peichl/Ruppel zum 4:2 Endstand für die Lauterbacher.
Ergebnisse der Herren 60 II:
Ralf Thiede (4:6, 1:6), Erwin Peichl (6:4, 2:6, 10:7), Herbert Ruppel (4:6, 6:3, 10:8), Helmut Kühn (6:4, 6:3), R. Thiede/H. Kühn (3:6, 0:6), E. Peichl/H. Ruppel (6:2, 6:4)

Stefan Bauer holte am Wochenende vier Punkte für die Herren 60 I


Spielwochenende 10. bis 12. Mai 2019

Nachwuchsteams

Team der Junioren U10 startet mit Sieg in die Saison

Von den fünf Partien der Nachwuchsteams der Tennisclubs aus Lauterbach und Maar fielen zwei Begegnungen dem Regen zum Opfer. In den durchgeführten Matches erspielten sich die Teams eine positive Bilanz

Die Junioren U 18 hatten den TCB Johannisau Fulda zu Gast. In einer überzeugenden Partie dominierten sie ihre Gegner deutlich. Dank einer geschlos-senen und sehr guten Mannschaftsleistung wurden alle Einzel- und Doppelbe-gegnungen klar gewonnen.
Ergebnisse: William Wahl (6:1, 6:2), Jakob Rivinius (6:1, 6:1), Florian Greb (6:0, 6:4), Malte Schimanski (6:0, 6.0), W. Wahl/ F. Greb (6:3, 6:2), J. Rivinius/ M. Schimanski (6:0, 6.0)

Die MSG der Junioren U14 trat zum schweren Auswärtsspiel beim Titelaspiranten TC RW Fulda an. Bei der 1:5- Niederlage wurde das Team unter Wert geschlagen. Sowohl Samuel Krummeich als auch das Doppel Till Marx und Carl-Vincent Dickel gaben ihr Spiel erst im Match-Tiebreak des 3. Satzes verloren.
Ergebnisse: Till Marx (4:6, 0:6), Samuel Krummeich (2:6, 6:4, 7:10), Fabian Ortstadt (1:6,3:6), Carl Vincent Dickel (3:6, 2:6), T. Marx/ C.-V. Dickel (5:7, 7:5, 5:10) und S. Krummeich/F. Ortstadt (4:6, 6:7)

Das gemischte Team der Junioren U10 der MSG erwischte einen Saisonstart nach Maß. Gegen die Altergossen aus Fulda entwickelte sich eine spannende Partie, die die Lauterbacher Dank der Doppelstärke der Duos Leni Günther/Laeticia Bojkunova und Neele Kauck/Ben Eurich verdient für sich entschieden.
Ergebnisse: Leni Günther (6:4, 6:3), Laeticia Bojkunova (2:6, 5:7), Neele Kauck (3:6, 6:7), Ben Eurich (6:4, 6:2), L. Günther/L. Bojkunova (6:4, 7:5) und N. Kauck/B. Eurich (7:5, 6:3)

Laeticia Bojkunova im Einsatz für das gemischte U 10-Team

Erwachsenenteams

Erwachsenen-Teams des TC Rot-Weiss erspielten sich einen guten Saisonstart

Leider machte das Wetter den Mannschaften am Samstag des ersten Spielwochenendes einen Strich durch die Rechnung. Von den Erwachsenenteams konnten die Herren 60 I und II aufgrund der Unbespielbarkeit der Plätze ihre Begegnungen nicht stattfinden lassen. Andere Mannschaften hatten das Glück, die Halle nutzen zu können.

Die Damen 40 erwischten in der Hessenliga mit einem 3:3 Unentschieden gegen den TC Heusenstamm einen unerwartet guten Start. Während Katrin Giljohann-Farkas an Position 1 einen fast dreistündigen Tenniskrimi bewältigen musste und gewann, hatte Lubicia Bojkunova leider knapp das Nachsehen. Heike Pape fand gegen ihre starke Gegnerin nur schwer ins Spiel und verlor. Dafür behielt Almut Kossick in ihrem Match stets die Oberhand und gewann eindeutig. Nun kam es bei den doch sehr stark aufschlagenden Gastgeberinnen auf eine taktisch kluge Doppelaufstellung an, die für die Lauterbacherinnen letztendlich aufging: Ein Unentschieden war das Ziel und so wurde der Fokus auf das zweite Doppel gesetzt, in dem Pape/Kossick ein Zweisatzsieg gelang.
Ergebnisse Damen 40: Katrin Giljohann-Farkas (6:7, 6:1, 6:1), Heike Pape (2:6, 1:6), Almut Kossick (6:2, 6:2), Lubica Bojkunova (4:6, 7:5, 6:3), K. Giljohann-Farkas/L. Bojkunova (0:6, 3:6), H. Pape/A. Kossick (3:6, 1:6)

Das neu formierte Team der Damen 50 hat ihren Auftakt in der Bezirksliga A mit einem 5:1 begonnen und kann damit sehr stolz auf ihre Leistung sein. Alle Einzel wurden relativ klar gewonnen und auch die beiden Doppel ließen nichts anbrennen.
Ergebnisse Damen 50: Einzel: Geli Reuel (6:2, 6:1), Beatrix Elwenn-Martin (6:1, 6:2), Barbara Winter (6;2, 6:2), Petra Derenbach (6:4, 6:1). Doppel: G. Reuel/B. Elwenn-Martin (6:2, 6:2), B. Winter/P. Derenbach (7:5, 6:4)

Das junge Damen-Team erwischte leider keinen guten Start in Eschenburg und verlor unglücklich mit 1:5. Sowohl Sandra Hornivius als auch Alina Zhvanetska mussten ihre hart umkämpften Dreisatzmatches abgeben, lediglich Mareike Schul gewann. Romina Euler verlor in zwei Sätzen, ebenso wie beide Punkte der Doppel an die Gegnerinnen gingen.
Ergebnisse Damen: Sandra Hornivius (5:7, 6:4, 4:6), Romina Euler (1:6, 1:6), Alina Zhvanetska (1:6, 6:4, 2:6), Mareike Schul (6:0, 6:0), S. Hornivius/M. Schul (3:6, 2:6), R. Euler/A. Zhvanetska (3:6, 2:6),

Die Damen 30 hatten in Petersberg einen glücklichen Start und gewannen mit 4:2. Kirsten Gohlke auf Rang 1 spielte sehr stark und konnte den Punkt für sich verbuchen, ebenso wie Katharina Braun und Olivia Stoll. Für den endgültigen Sieg sorgte dann das zweite Doppel mit O. Stoll/B. Mode-Scheibel.
Damen 30: Kirsten Gohlke (7:6, 7:5), Katharina Braun (6:2, 6:2), Olivia Stoll (6:1, 6:0), Brigitte Mode-Scheibel (6:4, 6:3), K. Gohlke/K. Braun (6:4, 3:6,9:11), O. Stoll/B. Mode-Scheibel (6:3, 6:3)

Den Herren 50 gelang ebenfalls ein positiver Saisonauftakt in der Verbandsliga. Mit 5:1 schlugen sie ihre Gegner vom TV Königstädten. Während Bernd Göring an Position 1 und Elmer Waitkewitsch an Position 4 ihren Kontrahenten überlegen waren, musste Roman Quäl sein Match verletzungsbedingt abgeben. Stefan Rühl zeigte großen Kampfgeist und bezwang seinen Gegner im Champions-Tiebreak. Mit Hilfe von Marcus Römer und einer taktisch guten Aufstellung konnten die Punkte aus beiden Doppeln mitgenommen werden.
Ergebnisse Herren 50: Einzel: Bernd Göring (6:4, 6:4), Roman Quäl (w.o.), Stephan Rühl (7:5, 3:6, 10:2), Elmer Waitkewitsch (6:2, 6:2) Doppel: B. Göring/M. Römer (6:4, 6:4), Stephan R./E. Waitkewitsch (6:2, 3:6, 10:8)    

Die Herren 40 I weilten zum Derby bei der MSG TC Schotten/TV Sonnenberg. Mit einem 4:2-Sieg gelang dem Team ein perfekter Saisonstart. Nach den Einzeln lagen die Kreisstädter dank der Erfolge von Jörg Schlewinsky, Ralf Müller und Armin Reuel mit 3:1 in Front. Das Duo Schlewinsky/Reuel machte mit einer souveränen Vorstellung und einem klaren Sieg den verdienten Auswärtserfolg perfekt.
Ergebnisse: Jörg Schlewinsky (6:3, 6:2), Ralf Müller (7:5, 6:7, 6:0), Markus Schrimpf (6:7, 6:3, 2:6), Armin Reuel (7:5, 6:2), R. Müller/M. Schrimpf (6:7, 1:6) und J. Schlewinsky/A. Reuel (6:1, 6:2)

Die Herren 40 II kamen mit einem Unentschieden aus Hünfeld zurück. Alexander Rivinius an Position 1 sowie Alexander Benczek an Position 3 waren die sicheren Punktelieferanten bei den Einzeln, so dass der Sieg des ersten Doppels zum Gleichstand der auswärtigen Partie führte.
Herren 40 II: Alexander Rivinius (6:1, 6:0), Ulrich Theiß (6:2, 3:6, 1:6), Alexander Benczek (6:2, 6:4), Jürgen Greb (3:6, 2:6), A. Rivinius/u. Theiß (7:5, 6:2), A. Benczek/J. Greb (2:6, 0:6)

Die junge Herren-Mannschaft ließ an ihrem ersten Spieltag ihren Gegnern aus Dornholzhausen keine Chance und siegten souverän mit 6:0. Während Anto Nujic, Kai-Simon Kolb und Fabian Kolb klar gewannen, machte lediglich Niklas Pinterowitsch sein Dreisatzmatch etwas spannender. Den Sieg beider Doppel rundete den Erfolg ab.
Herren: Anto Nujic (6:0, 6:0), Kai-Simon Kolb (6:2, 6:1), Niklas Pinterowitsch (2:6, 6:0, 6:1), Fabian Kolb (6:0, 6:0), A. Nujic/F. Kolb (6:1, 6:4), K.-S. Kolb/N. Pinterowitsch (6:2, 6:1)

Geli Reuel gewann bei den Damen 50

 

HTV-Teams
direkt zum HTV

 

Turnierkalender HTV

 

Aktuelles Wetter
zum TCRW bei facebook

 direkt zu facebook

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Hier erfahren Sie weiteres zum Datenschutz. Einverstanden